NewsBattleTechClansComputerspieleRessourcenDatenbankenSucheTWoBT-Software

Geschichte
Ereignischronologie
Nachfolgestaaten
Organisationen
Kleinstaaten
Peripherie
Historische Reiche
Banditen
Söldner
Karte
Raumfahrt
Technologie
BattleMechs
Panzer
Infanterie
Gefechtspanzer
Luft/Raumjäger
Energiewaffen
Ballistische Waffen
Raketenwaffen
Artillerie
Elektronik
Organisation
Geheimdienste
Hintergrund
Streitkräfte
Raumflotte
Glossar

Technologie

Wenn man über die Technologie des BattleTech-Universums spricht, meint man im Allgemeinen die Technologie der Inneren Sphäre. Sie wird vom dem größten Teil der Menschheit benutzt und stellt deshalb quasi den Standard dar. Sie ist allerdings der Technologie der Clans nur in den wenigsten Bereichen ebenbürtig, und dann auch nur in nicht-militärischen Bereichen.

Dieser recht abenteuerliche Mischung aus Hochtechnologie und Niedrigtechnologie ist das Ergebnis von mehreren Jahrhunderten andauernder Kriege, die gerade zu Beginn mit allen zur Verfügung stehenden Waffen geführt wurden. Die Zerstörung von Forschungszentren und der enorme Verlust an Wissenschaftlern führte dazu, dass sehr viel Wissen scheinbar unwiederbringlich verloren schien. Dies führte dazu, dass sich viele Abenteurer und Schatzsucher auf die Suche machten, um in alten Anlagen oder Verstecken einige dieser verlorene Technologien zu finden um dadurch reich zu werden. Lange Zeit hatte man sich schon beinahe damit abgefunden, dass diese Technologien für immer verloren sind.

Doch diese Situation sollte sich nach dem Jahr 3027 jedoch ändern. In diesem Jahr fand die Söldnereinheit Gray Death Legion einen sogenannten Kernspeicher auf der Welt Helm, der eine komplette Bibliothek des technologischen Wissens des alten Sternenbundes enthielt. Dies war der Grundstein für die folgende technologische Renaissance.

Immer mehr wiederentdeckte Technologien kamen auf den Markt, und zwar gerade rechtzeitig, um den Clans wenigstens etwas entgegen setzen zu können. Die Weiterentwicklung wurde durch diesen anfangs schier übermächtigen Feind stark beschleunigt, so dass sich in den folgenden Jahren sogar einige kompletten Neuentwicklungen ergaben. Diese Geschwindigkeit der Entwicklungen steigt immer noch rasant, und die zunehmende Zahl neuer Mechdesigns ist nur ein Anzeichen dafür. Selbst die gigantischen Kriegsschiffe, die seit dem Zweiten Nachfolgekrieg nicht mehr in der Inneren Sphäre gesichtet wurden, werden inzwischen wieder in beachtlichen Stückzahlen gebaut.

Natürlich hat diese Entwicklung auch ihre Schattenseite. Das Zerstörungspotential nimmt immer weiter zu während die Hemmschwellen, die seit dem 3. Nachfolgekrieg die Verluste begrenzt haben, sinken stetig...