NewsBattleTechClansComputerspieleRessourcenDatenbankenSucheTWoBT-Software

Allgemein
Geschichte
Ereignischronologie
Karten
Die Clans
Organisation
Technologie
Streitkräfte
Raumflotte
Blutnamen
Glossar

Die Clans

Diese zunächst sehr mysteriösen Invasoren, die ab Ende 3049 ihre Invasion der Inneren Sphäre begannen, hielten viele Menschen der Inneren Sphäre für Außerirdische, da ihre Technologie der der Inneren Sphäre teils erheblich voraus war und sie so Welt um Welt ohne nennenswerte Probleme eroberten.

Allerdings war die Verwendung der BattleMech-Technologie ein klares Indiz dafür, dass es sich wohl doch um Menschen handeln müsste. ComStar gelang unter Mühen auch nach einiger Zeit die Kontaktaufnahme. Es stellte sich heraus, das sie sich selbst als "die Clans" bezeichneten und die Nachfahren der Sternenbundtruppen waren, die General Alexandr Kerensky vor über 250 Jahren mit dem Exodus aus der Inneren Sphäre in die Peripherie geführt hatte. Seitdem dachte man, dass man wohl nie wieder etwas von ihnen hören würde - doch das erwies sich nun als gewaltiger Irrtum.

Sie hatten sich in der tiefen Peripherie eine völlig neuartige Gesellschaft aufgebaut, die vollkommen auf Krieg und Gewalt als akzeptiertes Mittel ausgerichtet ist. Sie besassen allerdings auch einzigartige Regeln und Rituale, die trotz dessen, das Krieg zum Tagesgeschäft gehörte, Kollateralschäden weitgehend vermieden - ganz im Gegensatz zur Inneren Sphäre, wo (von den menschlichen Verlusten einmal ganz abgesehen) während der Nachfolgekriege ganze Jahrhunderte des technischen Fortschritts verloren gegangen waren. Sie waren verbittert über das Ende des Goldenen Zeitalters der Menschheit, welches der Sternenbund für sie darstellte. Eine Gruppe, die sogenannten Bewahrer, sahen es als ihre heilige Pflicht an, die Menschen der Inneren Sphäre vor unbekannten Gefahren zu beschützen. Die andere Gruppe, auch Kreuzritter genannt, sahen die Menschen und Staaten der Inneren Sphäre jedoch als verdorben an und schworen, diese zu erobern um einen neuen Sternenbund zu errichten, um die Menscheit unter ihrer Führung zu vereinen.

In den ersten Jahren der Invasion schien dieses Ziel auch zuerst in greifbare Nähe zu rücken. Der Widerstand der Nachfolgestaaten wuchs jedoch beträchtlich, es stellten sich sogar einige wenige Siege ein. Als ComStar erfuhr, dass Terra das eigentliche Ziel der Invasoren war, entschieden sie sich zum Handeln. Sie vereinbarten eine alles entscheidende Schlacht auf dem Planeten Tukayyid, der einen 15-Jährigen Waffenstillstand garantieren sollte. Die Schlacht wurde mit höchster Intensität geführt und war extrem blutig. Allerdings errangen die Truppen von ComStar schon nach nur 3 Wochen den Sieg. Der folgende Waffenstillstand war natürlich alles andere als stabil und schien mehr als nur einmal in ernster Gefahr, da insbesonderd die Kreuzritterfraktion über die Zwangspause allers andere als erfreut war.

In den folgenden Jahren lernten sowohl die Truppen der Inneren Sphäre als auch die der Clans taktisch und strategisch einiges hinzu, um dem Feind effektiver gegenüber treten zu können. Hinzu kamen insbesondere in der Inneren Sphäre eine Unmenge technologischer Neuerungen, natürlich hauptsächlich in militärischen Gebieten, die die gewaltige Kluft zwischen den beiden Machtblöcken stark verkleinerte.

Auch wenn durch die Große Verweigerung der Clan-Krieg anfang der 3060iger für Beendet erklärt wurde, bleiben die Clans recht unangenehme Nachbarn die immer wieder für ein paar Überraschungen gut sind...