NewsBattleTechClansComputerspieleRessourcenDatenbankenSucheTWoBT-Software

Geschichte
Ereignischronologie
Nachfolgestaaten
Organisationen
Kleinstaaten
Peripherie
Historische Reiche
Banditen
Söldner
Karte
Raumfahrt
Technologie
BattleMechs
Panzer
Infanterie
Gefechtspanzer
Luft/Raumjäger
Energiewaffen
Ballistische Waffen
Raketenwaffen
Artillerie
Elektronik
Organisation
Geheimdienste
Hintergrund
Streitkräfte
Raumflotte
Glossar

Der BattleMech


Die Arbeitspferde des modernen Krieges sind BattleMechs, zweibeinige Kampfgeräte, die über verschiedenste tödliche Waffensysteme verfügen. Durchschnittlich 12 Meter hoch und zwischen 20 bis zu 100 Tonnen schwer, beherrschen BattleMechs jedes Schlachtfeld und wirken unbesiegbar. Diese gegen Umwelteinflüsse versiegelten Maschinen arbeiten mit der gleichen Zuverlässigkeit in Schwerelosigkeit, unter Wasser, in Sümpfen - nahezu in jedem Gelände. Die zweibeinige Bewegung erlaubt es BattleMechs, unzugänglichem Gelände auszuweichen, sich zwischen Bäumen und Felsen zu bewegen und kleinere Hindernisse zu übersteigen. Viele sind sogar mit Sprungdüsen ausgerüstet, welche es ihnen ermöglichen, hoch in die Luft zu springen und Hunderte von Metern in einem einzigen Sprung zurückzulegen.

BattleMechs entwickelten sich aus ihren praktischen Cousins, den Agro- und ArbeitsMechs, und wurden zum beherrschenden Faktor auf dem modernen Schlachtfeld. Sie werden in vier Gewichtskategorien eingeteilt: leicht, mittelschwer, schwer und überschwer. Obwohl diese Maschinen extrem teuer sind und es hohen technologischen Sachverstand braucht, sie zu reparieren, sind sie doch sehr dauerhaft und besitzen eine Vielseitigkeit, wie sie keine andere Kampfmaschine erreicht.