NewsBattleTechClansComputerspieleRessourcenDatenbankenSucheTWoBT-Software

Geschichte
Daten
Vereinigungskrieg
Peripherieaufstand
Operation Befreiung
1. Nachfolgekrieg
2. Nachfolgekrieg
3. Nachfolgekrieg
4. Nachfolgekrieg
Krieg von '39
Claninvasion
Tukayyid
Operation Guerro
Chaosmarken
Untergang der Nebelparder
VerCom Bürgerkrieg
Einfall der Falken
Ereignischronologie
Nachfolgestaaten
Organisationen
Kleinstaaten
Peripherie
Historische Reiche
Banditen
Söldner
Karte
Raumfahrt
Technologie
Organisation
Geheimdienste
Hintergrund
Streitkräfte
Raumflotte
Glossar

Zeitleiste der wichtigsten Ereignisse

Jahr Beschreibung
2005 Die Crippen-Raumstation wird im Erdorbit errichtet.
2007 Die Crippen-Raumstation wird mit Montageplattformen ausgerüstet, was die Konstruktionsphase abschließt. Danach wird die Raumstation zur ersten, allerdings noch kleinen, Raumwerft der Menschheit.
2011 Der russische Präsident Oleg Tikonow fällt einem Attentat zum Opfer, wodurch der Zweite Russische Bürgerkrieg auslöst wird.
2014 Der Russische Bürgerkrieg endet blutig durch eine Intervention der EU- und NATO-Staaten, die sich daraufhin zur West-Allianz zusammenschließen.
2016 Die West-Allianz gründet ein eigenes Raumkommando.
2018 Die Wissenschaftler Thomas Kearny und Takayohsi Fuchida veröffentlichen ihre umstrittenen Theorien über Raumsprünge, denen zufolge die Lichtgeschwindigkeit von Körpern im Universum nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen werden kann. Da dies jedoch im Widerspruch zu der Einsteinschen Relativitätstheorie steht, ernten die beiden Wissenschafftler nur Spott.
2020 Entwicklung der ersten funktionsfähigen Fusionsreaktion, die länger als nur wenige Hundertstelsekunden aufrecht gehalten werden kann. Damit ist der Grundstein für die Entwicklung von wirklich nutzbaren Fusionsreaktoren gelegt.
2021 Der technologische Durchbruch von 2020 ermöglicht die Entwicklung des ersten wirtschaftlich nutzbaren Fusionskraftwerks.
2022 Auf dem asiatischen Kontinent wird als direkte Herausforderung der West-Allianz die „Asiatische Co-Prosperitätssphäre“ gegründet.
2026 Der erste funktionsfähige Fusionsantrieb wird Produktionsreif.
2027 Unter Verwendung der technischen Neuerungen der letzten Jahre wird das erste Raumschiff mit Fusionsantrieb konstruiert und gebaut. Nach einer Testphase fliegt die AS Columbia als erstes bemanntes Raumschiff zum Mars.
2028 Gründung des „Magellan-Projekts“, welches die Kolonisierung des Weltraumes durch den Menschen vorantreiben soll.
2030 Nach dem Start des Raumschiffes „Magellan Eins“ wird eine erste Bilanz des Magellan-Projekts möglich. Nach wie vor sind die gewaltigen Herstellungs­ und Betriebskosten ein riesiges Problem.
2038 Der Wissenschaftler Takayoshi Fuchida stirbt, ohne dass seine Forschungen von anderen Wissenschaftlern gewürdigt worden wären. Sein Partner Thomas Kearny führt die Arbeiten allein weiter.
2047 Thomas Kearny stirbt. Noch immer werden die Theorien über Hyperraumsprünge als abwegig betrachtet.
2086 Mit der Gründung der Terranischen Allianz wird die West-Allianz, der sich inzwischen über 120 Nationen angeschlossen haben, offiziell zur Weltregierung. Trotz enormer Startschwierigkeiten beginnt eine Hochphase der technologischen Forschung.
2102 Neue Erkenntnisse in der Forschung ermöglichen es die Theorien des ersten Hyperantriebs von Kearny und Fuchida zu beweisen. Aufgrund ehrgeiziger Expansionsgedanken öffnet die Menschheit die Büchse der Pandora: Mit der Gründung des „Deimos-Projekts“ wird die Konstruktion des ersten überlichtschnellen Raumschiffes begonnen.
2107 Mit der Durchführung des ersten unbemannten Hyperraumsprunges innerhalb des Sol-Systems erfüllt das „Deimos-Projekt“ seine wichtigste Aufgabe.
2108 Raymond Bache wird der erste Mensch, der einen Hyperraumsprung vollbringt. An Bord der TAS Pathfinder springt er in das einige Lichtjahre entfernte Tau Ceti-System.
2110 Der erste wissenschaftliche Außenposten außerhalb des terranischen Sonnensystems wird errichtet.
2112 Schon bald folgt die Entdeckung von Planeten außerhalb unseres Sonnensystems sowie die Gründung einer Wissenschaftsstation auf Tau Ceti IV: New Earth.
2116 Immer schneller folgen die technologischen Neuerungen aufeinander, so dass es kaum zehn Jahre nach der Durchführung des ersten Hyperraumsprunges zur Gründung der ersten menschlichen Kolonie auf New Earth kommt. An Bord der TAS Ark erreichen die ersten Siedler ihre neue Heimat.
2120 Die Idee der Kolonisierung des Weltraumes zieht nun zwangsläufig die Entwicklung von weltraumtüchtigen Militäreinheiten nach sich. Die Terranische Allianz entscheidet sich zur Gründung der Terranischen Raumflotte.
2122 Der erste Start eines Kriegsschiffes, der TAS Charger, vollendet den Aufbau der Allianz-Raumflotte.
2128 Es kommt zur ersten größeren Katastrophe beim Einsatz der neuen Technologien: Beim Fehlsprung der Liberator werden hunderte von Kolonisten getötet. Die Terranische Allianz erlässt strengere Richtlinien für die Gründung von Kolonien.
2168 Beginn der ersten großen Volkszählung der Allianz, die bis 2172 andauert.
2177 Erste Besiedlung des Planeten Tikonov. Mit Gründung des Ryan-Kartells, das als kommerzielles Unternehmen Wasser in Form von Eisasteroiden zu den unterversorgten Kolonien transportiert, entsteht der erste interstellare Konzern.
2182 Beginn der Liao-Terroranschläge, die in den nächsten sechs Jahren hunderte von Opfern fordern und massive militärische Vergeltung auslöst.
2188 Ellas Liao entkommt der Zerschlagung seiner Terrororganisation und flieht unter falschem Namen ins All.
2189 Cynthiana wird besiedelt.
2193 Die Chesterton-Handelsliga wird gegründet - und damit die erste interstellare Staatengemeinschaft.
2202 Ellas Liao stirbt, nachdem er es in der Kolonie Cynthiana bis an die Spitze der planetaren Regierung gebracht hat. Der Name des Planeten wird in seinem Angedenken in Liao geändert, neuer Gouverneur wird Ellas' Enkel, Victor Liao,
2213 Die ersten Siedler erreichen New Avalon.
2225 Die Erben der terranischen Entdeckerin Alana Korvin DeVall veröffentlichen ihre Gedanken und Vorstellungen, in denen sie die Unterwerfung des Einzelnen unter das Größere Wohl der Menschheit fordert. Diese „Korvin-Doktrin“ wird mehrere hundert Jahre später zu einer der Regierungsprinzipien der Konföderation Capella.
2235 In den Aussenbezirken des besiedelten Weltraums wird der Tamarpakt gegründet, ein Schutz- und Wirtschaftsbündnis, dass bereits einen interstellaren Machtfaktor darstellt. Quasi als Antwort auf diese indirekte Herausforderung beginnt die Terranische Allianz einen zweite Volkszählung.
2236 Die Systeme Denebola und Freedom erklären sich für unabhängig. Damit fällt der Startschuss für eine ganze Welle von Unabhängigkeitsbestrebungen, die schließlich zum Beginn der „Rebellion der Außenbezirke“ führt.
2237 Die Kornrevolte auf New Avalon bringt den Planeten an den Rand eines Bürgerkrieges. Mittlerweile befinden sich über 50 Systeme im offenen Aufruhr gegen die terranische Führungsmacht. Die Liberale Partei der Terranischen Allianz kommt an die Macht. Mit ihren Stimmen wird im Parlament die Demarkationserklärung verabschiedet, die nahezu alle Kolonien in die Unabhängigkeit entlässt - ob diese wollen oder nicht. Damit ist die Rebellion der Außenbezirke beendet.
2238 Charles Marik wird mit der Unabhängigkeit seiner Heimatwelt vom Mitglied des Allianz-Parlaments zum Staatschef des Planeten Marik.
2239 Der New Avalon Covenant wird ratifiziert. Durch die - für eine noch so junge Koloniewelt ungeeignete - extrem basisdemokratische Verfassung steuert New Avalon in den folgenden Jahren mit zunehmender Geschwindigkeit einem Bürgerkrieg entgegen. Jason Hasek wird zum ersten Premierminister von New Avalon gewählt.
2240 Victor Liao stirbt. Seine Tochter Irenna Liao wird seine Nachfolgerin und setzt damit die Herrscherfamilie Liao noch fester in den Sattel der Politik des gleichnamigen Planeten.
2241 Durch Bündnisse mit drei benachbarten Systemen gründet Charles Marik das Marik-Commonwealth. Auf Oriente errichtet Tomas Allison die Oriente-Föderation.
2242 Angesichts des rapide fortschreitenden politischen und wirtschaftlichen Zusammenbruchs der Allianz und ihrer Regierung fliehen hunderttausende Terraner als Kolonisten ins All.
2243 Die bis dahin als föderalistischer Weltenbund organisierte Tikonov-Union erweitert sich zur Tikonov-Großunion, einem Imperium aus drei Provinzen unter der Führung eines vierköpfigen Herrschergremiums.
2245 Die St.-lves-Wirtschaftsgemeinschaft wird gegründet.
2250 Hector Rowe gründet auf Apollo die Republik der Randwelten. Die Calderon-Flotte verlässt Aix-la-Chapelle in Richtung Hyaden. Gründung der Prinzipalität Rasalhaag.
2253 Die Kolonistenflotte Samantha Calderons besiedelt zehn Planeten im Zentrum der Hyaden. Einer davon wird unter dem Namen Taurus später zur Zentralwelt des Tauruskonkordats.
2255 Der zweite New Avalen Covenant wird ratifiziert. Die basisdemokratischen Träume haben einer den tatsächlichen Machtverhältnissen entsprechenden Oligarchie Platz gemacht. Sandra Lockhart wird zur ersten Premierministerin auf Lebenszeit gewählt. Zu viel Freiheit - insbesondere für die Industrie - hatte New Avalon in einen Bürgerkrieg geführt.
2268 Samantha Calderon stirbt. Timothy Calderon wird Protektor der Taurischen Heimatwelten.
2270 Ausweitung der Capellanischen Wohlstandssphäre, Gründung der Hegemonie Capella.
2271 Marik-Commonwealth, Oriente-Föderation und Fürstentum Regulus gründen mit dem Vertrag von Marik die Liga Freier Welten. Als Zentralwelt wird Atreus bestimmt. Neben der Festlegung von Esperanto als Amtssprache des neuen Staates (wird im 26. Jahrhundert in Levantinisch umbenannt) legt der Gründungsvertrag auch den Posten des Generalhauptmanns als in Krisenzeiten ernannter oberster Heerführer fest.
2293 Juliano Marik wird für die Zeit des Kampfes gegen die Stewart-Kommunalität zum ersten Generalhauptmann der Liga Freier Welten bestimmt. Bau des ersten Frachtraumschiffs auf New Avalon. Der rasche Ausbau der Handelsflotte führt zu einem wirtschaftlichen Aufschwung der Crucis-Welten.
2295 Die Liga Freier Welten annektiert die Stewart-Kommunalität. James McKenna übernimmt das Kommando der Terranischen Allianzflotte.
2299 Gründung der Skye-Föderation, eines weiteren Staats, der auf der Basis eines interstellaren Handelsunternehmens entsteht.
2300 Die TAS Dreadnought, das erste wirkliche Raumschlachtschiff in der Geschichte der Menschheit, läuft vom Stapel. Damit wird die Terranische Allianz zur ersten Macht, die einen interstellaren Krieg ernsthaft in Betracht ziehen kann.
2302 Shiro Kurita gründet die Galedon-Allianz, die neben der Ozawa-Handelsvereinigung und der Prinzipalität Rasalhaag zum dritten interstellaren Staat im Raumsektor um den Draconis-Riss wird.
2305 Christopher Marik heiratet Madelyne Sian. Ihren Nachkommen jedoch wird das Amt des Generalhauptmanns verweigert. Der capellanische Souveränitätskrieg zwischen der Hegemonie Capella und der Souveränität Sarna bricht aus. Die St.-lves-Wirtschaftsgemeinschaft tritt auf Seiten Capellas in den Konflikt ein. Tenno Kurita wird geboren. Hector Rowe begeht Selbstmord, nachdem sein dritter Sohn Maxwell sich durch ein gekauftes Misstrauensvotum zum neuen Ersten Konsul aufschwingt.
2306 Durch das Ryerson-Abkommen verbündet sich die Hegemonie Capella mit der Liga Freier Welten. Mit Varun Selaj wird zum zweiten Mal in der Geschichte der Liga ein Generalhauptmann ernannt - und zum ersten Mal ein Nicht-Marik.
2308 Die Besetzung des Planeten Arboris durch die Hegemonie Capella scheitert am Widerstand der Republik Liao. Die Liga Freier Welten kündigt das Ryerson-Abkommen.
2309 Der Souveränitätskrieg endet - und mit ihm auch die Capellanische Renaissance. Paula Aris, Premiermagnatin der Hegemonie Capella, begeht Selbstmord. Shiro Kurita begibt sich auf eine Reise durch den draconischen Raum, um Mitglieder für die Galedon-Allianz zu werben.
2310 Die Kommunalität Capella tritt an Stelle der Capellanischen Hegemonie. Auf Terra wird die Unabhängige Volkspartei gegründet, die auch gleich ein großes Machtpotential entwickelt.
2311 Beratung mit einer Stimme- auf New Samarkand. Die Galedon-Allianz greift Benjamin, Telos IV und Asgard an, nachdem deren Repräsentanten den Beitritt verweigern.
2314 Grant Zoll, Anführer der Unabhängigen Volkspartei, wird ermordet. Dies löst einen Bürgerkrieg aus, der erst durch das Eingreifen der Allianz-Streitkräfte unter James McKenna ein Ende findet. Das orbitale Bombardement von Strand Rock und Rockall, zwei unbewohnten Inseln, führt allen Kriegsbeteiligten die unvorstellbare Vernichtungskraft der Raumschiffe der Allianz vor Augen. James McKenna löst die Terranische Allianz auf.
2315 Die Terranische Hegemonie wird gegründet. Die Charta der Terranischen Hegemonie verspricht eine Regierung, "gewählt, aber nicht beherrscht vom Volke" und ruft die Kolonien in der Umgebung des Solsystems zurück unter den "schützenden Mantel Terras". Emile Liao nutzt den Erfolg bei Arboris zum Aufbau einer gewaltigen Handelsflotte und zur Ausdehnung seines Machtbereichs. Ausrufung des Herzogtums Liao.
2316 McKenna wird zum ersten Generaldirektor und Lordprotektor der Terranischen Hegemonie. Invasion der Systeme Quentin, Errai und Hsien durch die Terranische Hegemonie, da diese Systeme durch politischen Druck nicht zur Rückkehr unter die Regierungsgewalt Terras zu bewegen waren. Die Terranischen Hegemonial-Streitkräfte (THS) machten ihre ersten Erfahrungen in Sachen planetarer Invasionsfeldzüge. Juliano Marik unterzeichnet als dritter Generalhauptmann der Liga Freier Welten einen Geheimvertrag mit der Hegemonie, der terranischen Handelsraumschiffen gegen eine Garantie der Ligagrenzen freien Zugang zum Marik-Raum gewährt.
2317 Gründung des Nationalen Nachrichtendienstes NNS als Geheimdienst der Liga Freier Welten. Zum Schutz vor einer möglichen Wiedereroberung durch die Terranische Hegemonie gründen auf New Avalon 23 Systeme mit der Unterzeichnung des Crucis-Pakts die Vereinigten Sonnen. Lucien Davion wird zum ersten Präsidenten des neuen Bündnisses gewählt.
2319 Shiro Kurita benennt die nun den größten Teil des Quadranten umfassende Galedon-Allianz in Draconis-Kombinat um und ernennt sich zu dessen Koordinator. Das Kombinat beginnt sofort mit einer Invasion der Prinzipalität Rasalhaag. Die Vereinigten Sonnen gründen ihren eigenen Militärischen Informationsdienst, MI.
2320 Die THS nehmen Terra Firma, Capella und Nanking ein. Auch wenn im Verlauf der Kampfhandlungen bereits über 40 Systeme an die Terranische Hegemonie gefallen sind, erkennt McKenna, dass ihm die Mittel fehlen, alle unabhängig gewordenen Systeme der Terranischen Hegemonie wieder anzugliedern.
2330 Timothy Calderon stirbt. Seine Tochter Sandra tritt die Herrschaft über sechs besiedelte Systeme mit 4,5 Millionen Menschen an. Das folgende Jahrzehnt führt zur Erschließung neuer Kolonien und wird zu einer wirtschaftlichen Blütezeit.
2332 Lucien Davion tritt von der Präsidentschaft der durch heftige Angriffe aus dem Capella-Raum in ihrer Existenz bedrohten Vereinigten Sonnen zurück und stirbt im selben Jahr. Sein Bruder Charles wird sein Nachfolger.
2335 Richard Calderon wird zum Protektor der Taurischen Heimatwelten ernannt und verkündet die Gründung des aus achtzehn Systemen bestehenden Tauruskonkordats. Siebzehn weitere besiedelte Systeme treten auf Einladung dem neuen Staat bei. Letzte große Offensive der THS.
2336 Urizen Kurita, Shiros Bruder und militärischer Oberbefehlshaber des Draconis-Kombinats, stirbt.
2338 Die Terranische Hegemonie erobert Syrma.
2339 James McKenna stirbt und lässt die Terranische Hegemonie ohne einen Erben zurück.
2340 Maxwell Rowe schließt auf Tamar für die Republik der Randwelten einen Nichtangriffsvertrag mit dem Tamarpakt. Währenddessen wird er auf Apollo von seiner Tochter Arabella abgesetzt. Die Terranische Hegemonie wählt ihren neuen Generaldirektor: Michael Cameron.
2341 Die Regionalmächte Tamarpakt, Protektorat Donegal und Skye-Föderation schließen sich zum Lyranischen Commonwealth zusammen, das von einem Rat aus neun Archonten geführt wird. In den Vereinigten Sonnen übernimmt Reynard Davion die Macht. Er startet sofort Kriegsvorbereitungen.
2342 Im Draconis-Kombinat wird Adam Kurita zum Kriegsherren von Rasalhaag.
2346 Die Vereinigten Sonnen und die Tikonov-Großunion unterzeichnen den Almach-Vertrag. Systeme, die durch Streitkräfte der Vereinigten Sonnen dauerhaft erobert wurden, werden damit in die Vereinigten Sonnen eingliedert.
2348 Shiro Kurita stirbt, sein Sohn Tenno Kurita wird zum Koordinator des Draconis-Kombinats.
2350 Der Posten des Generalhauptmanns wird zum Erbrecht der Mariks und darf dadurch nur an einen Nicht-Marik vergeben werden, nachdem ein Marik ihn abgelehnt hat.
2351 Unter Michael Cameron führt die Terranische Hegemonie Adelstitel wieder ein.
2364 Kyle, Dorian, Conal und Brion Sian-Marik werden für den Giftmord an Generalhauptmann Geraldine Marik hingerichtet.
2365 Der capellanische Premier Seluk Tucas fällt einem Bombenattentat zum Opfer. Eine zweimalige Wahl ohne Gewinner - mit einer Beteiligung im zweiten Versuch von unter 5% der Wahlberechtigten - führt zum Scheitern der Kommunalität Capella.
2366 Gründung der Konföderation Capella. Franco Liao wird zum ersten Kanzler der Konförderation ernannt. Liga Freier Welten und Vereinigte Sonnen verweigern dem neuen Staat die Anerkennung. Die Liga beginnt mit der Besetzung von Grenzwelten der Konföderation Capella.
2367 Die Streitkräfte der Vereinigten Sonnen besetzen Capella, woraufhin Franco Liao ein orbitales Bombardement des Planeten anordnet. Der Regierungssitz der Konföderation wird nach Sian verlegt. Zur Erinnerung an die Toten der Befreiung Capellas erhält das Wappen der Konförderation einen schwarzen Trauerrand. In der Terranischen Hegemonie tritt Michael Cameron zurück. Margaret Cameron wird Generaldirektorin der Terranischen Hegemonie. Bereits im ersten Jahr ihrer Amtszeit erlässt Margaret Cameron das "Gesetz zur militärischen Bereitschaft und Rekrutierung", was die allgemeine Wehrpflicht einführt.
2371 Reynard Davion stirbt. Neuer Premierminister von New Avalon und Präsident der Vereinigten Sonnen wird Etien Davion.
2375 Robert Marsden, Oberhaupt des Protektorats Donegal, wird durch einen Staatsstreich zum Archon des Lyranischen Commonwealth.
2376 Tenno Kurita begeht Seppuku und Nihongi Kurita wird Koordinator des Draconis-Kombinats. Das Lyranische Commonwealth erlässt die "Artikel der Anerkennung" in denen Rechte und Pflichten aller Mitgliedswelten festgelegt werden. In der Republik der Randwelten stirbt Arabella Rowe. Ihr Sohn Michael Durant wird zum neuen Ersten Konsul und verkündet die bis dahin nur den Lyranern bekannte Existenz der Republik der Randwelten der gesamten Inneren Sphäre.
2378 Jason Kurita wird neuer Kriegsherr des Draconis-Kombinats auf Rasalhaag. Etien Davion begeht Selbstmord, dadurch wird Paul Davion neuer Präsident der Vereinigten Sonnen.
2380 Die Terranische Hegemonie bietet den anderen Staaten der Inneren Sphäre an, mit ihrer überlegenen Technologie rohstoffreiche Planeten bewohnbar zu machen, wenn sie dafür das Recht auf die Hälfte der planetaren Rohstoffe erhält. Lyranisches Commonwealth und Vereinigte Sonnen stimmen zu. In späteren Jahren werden ähnliche Abkommen mit dem Draconis Kombinat, der Liga Freier Welten und der Konförderation Capella abgeschlossen.
2382 Margaret Cameron tritt krebskrank vom Amt zurück. Ihr Sohn Raymond Cameron wird zum neuen Generaldirektor der Terranischen Hegemonie gewählt.
2387 Nach dem Tod Richard Calderons wird Daniel Calderon neuer Reichsverweser des Tauruskonkordats. Generaldirektor Raymond Cameron wird ermordet.
2388 Brian Cameron wird zum Generaldirektor der Terranischen Hegemonie gewählt, nachdem er sich von den Vorwürfen, seinen Vorgänger ermordet zu haben, reingewaschen hat.
2390 Im Tauruskonkordat stirbt Reichsverweser Daniel Calderon an einem Gehirntumor, und Admiral Sigur Fonn wird Regent-Protektor für Daniels dreijährige Tochter Amanda.
2391 Brian Cameron erhöht nach Erfahrungen als Botschafter im Draconis-Kombinatden Militärhaushalt der Terranischen Hegemonie drastisch. Er setzt die neuen Mittel vor allem zum Bau so genannter "Brian-Kastelle", riesiger Festungsanlagen auf den Welten an der draconischen Grenze, ein.
2392 Das Nachfolgegesetz der Terranischen Hegemonie macht das Amt des Generaldirektors faktisch erblich.
2394 Paul Davion stirbt. Seine Schwester Marie, die in Wahrheit schon seit vier Jahren die Amtsgeschäfte des chronischen Hypochonders übernommen hat, tritt seine Nachfolge als Präsidentin der Vereinigten Sonnen an.
2395 In der Konföderation Capella tritt Franco Liao zugunsten seines jüngeren Bruders Kurnath zurück. Im Lyranischen Commonwealth wird Robert Marsden von seinen Generälen ermordet, sein Bruder Alistair Marsden steigt zum neuen Archon auf.
2396 Peter Marik wird in Erwartung neuer Konflikte mit der Konföderation Capella zum Generalhauptmann der Liga Freier Welten ernannt. Die Konförderation gründet einen eigenen Geheimdienst, die Maskirovka. Nihongi Kurita bricht sich bei einem Reitunfall den Hals und nimmt dadurch seinem Thronerben Robert Kurita die Mühe ab, ihn aus dem Weg zu räumen.
2398 Zwischen der Liga Freier Welten und der Konföderation Capella beginnt der 1. Andurien-Krieg. Damit wird das "Zeitalter der Kriege" eingeläutet.
2399 Die Konföderation Capella greift die Vereinigten Sonnen an. Kanzler Kurnath Liao stirbt an Genoanischer Spinalmeningitis. Seine Tochter Aleisha wird neue Kanzlerin der Konföderation Capella und handelt sofort einen einstweiligen Waffenstillstand mit der Liga Freier Welten aus.
2402 Marie Davion stirbt nach mehreren Schlaganfällen. Daraufhin wird Edmund Davion neuer Präsident der Vereinigten Sonnen.
2403 Brian Cameron stirbt bei einem Farmunfall auf dem Planeten Elbar. Durch das Nachfolgegesetz der Terranischen Hegemonie folgt Judith Cameron als neue Generaldirektorin.
2404 Der 1. Andurien-Krieg endet. In der Liga Freier Welten wird das Herzogtum Graham-Marik gegründet.
2405 Im Lyranischen Commonwealth heiratet Alistair Marsden die außerordentliche Professorin für Militärgeschichte an der Universität Tharkad, Katherine Steiner.
2407 Draconische Truppen dringen in den Tamarpakt vor und nähern sich der lyranischen Zentralwelt Arkturus. Archon Alistair Marsden verlegt den Regierungssitz auf die Heimatwelt seiner Frau, die Eiswelt Tharkad im Protektorat Donegal.
2408 Das Lyranische Commonwealth greift mit dem "Wega-Schlag" das Aufmarschgebiet draconischer Truppen an - diese Offensive wird zum ersten militärischen Erfolg der lyranischen Streitkräfte. Alistair Marsden fällt wenige Tage später auf der Ödwelt Menkent. Gründung der Steiner-Dynastie: Katherine Marsden nimmt ihren Mädchennamen Steiner wieder an und besteigt den Thron des Archons.
2412 Nach heftigen Kampfhandlungen an verschiedenen Grenzen der Konföderation Capella kommt es zur völligen Vernichtung der Kolonie Tintavel an der Grenze zu Haus Marik. Entsetzt über das Ausmaß der Zerstörung menschlichen Lebens entwirft Kanzlerin Aleisha Liao die Ares-Konvention, die zwar zivile Einrichtungen und Menschenleben schützt, gleichzeitig aber den Krieg als politisches Mittel legitimiert. Gründung des Lyranischen Nachrichtencorps LNC. Robert Kurita wird auf New Samarkand von einem Attentäter erschossen, Nachfolger wird sein jüngerer Bruder Parker, der sich als ungewöhnlich schwacher Koordinator erweist.
2413 Die "Brandenburg-Edikte" Archon Katherine Steiners reformieren das lyranische Militär und gründen sowohl die Lyranischen Commonwealth-Streitkräfte als auch das Commonwealth-Scoutcorps für die Suche nach neuen Koloniewelten. Davion-Admiral Julias Avellar legt seine Position nieder und wandert auf die Peripheriewelt Alpheratz aus, von wo er einen Propagandafeldzug gegen die Kriegstreiberei in der Inneren Sphäre startet.
2415 Edmund Davion stirbt, worauf sein Zwillingsbruder Edward neuer Präsident der Vereinigten Sonnen wird. Kurz vor Jahresende stirbt die capellanische Kanzlerin Aleisha Liao. Zu ihrem Nachfolger wird Arden Baxter gewählt, ein fanatischer Gegner der Liaos. Als erste Amtshandlung ordnet er ungeachtet des laufenden Kriegs gegen das Tauruskonkordat eine drastische Verkleinerung des capellanischen Militärs an. Auf Alpheratz wird die Außenweltallianz gegründet.
2416 Das Lyranische Commonwealth greift die Liga Freier Welten an, um Verluste an der Grenze zum Draconis-Kombinat auszugleichen. Generalhauptmann Peter Marik schlägt die Invasion erfolgreich zurück.
2417 Beginn der "Novemberverschwörung" in den Vereinigten Sonnen, die schließlich in der Ermordung Edward Davions gipfelt. In einer Neuordnung werden die Vereinigten Sonnen in fünf von Prinzen regierte Marken unterteilt. Simon Davion wird nach zähen Verhandlungen vom Hohen Rat der Vereinigten Sonnen als Erster Prinz anerkannt.
2418 Waffenstillstand zwischen dem Lyranischen Commonwealth und der Liga Freier Welten. Das Ligaparlament erlässt den "Kriegsgewaltenakt", der die Handlungsfreiheit des Generalhauptmannes stark einschränkt. Simon Davion tritt im März das Amt des Ersten Prinzen der Vereinigten Sonnen an.
2420 Der Krieg zwischen dem Lyranischen Commonwealth und der Liga Freier Welten flammt erneut auf. Joseph Stewart wird zum Generalhauptmann der Liga Freier Welten, verliert aber wichtige Systeme an die lyranischen Angreifer. Reform der Streitkräfte der Liga Freier Welten.
2421 Nihongi von Rohrs, der uneheliche Sohn von Robert Kuritas Schwester Marika, übernimmt in einem Staatsstreich die Macht im Draconis-Kombinat. Parker Kurita wird hingerichtet, andere Mitglieder Haus Kuritas werden verbannt.
2422 Jason Kurita, Gouverneur von Rasalhaag und Komplize Nihongi von Rohrs', wird von Daniel Sorenson, einem anderen unehelichen Kurita-Nachkommen, als Verräter erschossen. Sorenson tritt als Lord von Rasalhaag in Opposition gegen von Rohrs die Nachfolge Jasons an. Peter Marik wird von einem unbekannten Attentäter erschossen.
2425 Arden Baxter wird von einem Leutnant der Northwind Highlanders umgebracht. Stephen Liao, der "Große Organisator", wird neuer Kanzler der Konföderation Capella.
2427 Erneuter Krieg zwischen dem Lyranischen Commonwealth und der Liga Freier Welten. Terrence Marik weigert sich, das Amt des Generalhauptmannes anzunehmen, solange der Kriegsgewaltenakt in Kraft ist. Der Kriegsgewaltenakt und das zugehörige Kontrollgremium werden aufgelöst, trotzdem aber kann Terrence Marik nur wenig gegen die vorrückenden Lyraner ausrichten.
2431 Die Terranische Hegemonie erobert das Kentares-System.
2433 Richard Cameron stirbt und Jacob Cameron wird zum neuen Generaldirektor derTerranischen Hegemonie gewählt.
2439 Die Terranische Hegemonie erfindet den BattleMech. Tests des ersten Prototypen auf Terra machen deutlich, dass sich die Kriegsführung auf Grund dieses neuen Waffensystems in den kommenden Jahrzehnten drastisch verändern wird. Wieder bestätigt sich die militärtechnologische Überlegenheit derTerranischen Hegemonie zu Lasten all ihrer Nachbarn.
2441 Peter Marik II wird Generalhauptmann der Liga Freier Welten, nachdem sein Bruder Terrence zurücktritt.
2443 Erster Einsatz von BattleMechs bei einem Angriff des Draconis-Kombinats gegen Truppen der Terranischen Hegemonie auf Styx. Ein phänomenaler Erfolg des neuartigen Waffensystems weist Koordinator von Rohrs in seine Schranken. Archon Katherine Steiner führt - auf Drängen ihres Sohnes - das Steiner-Familiensymbol der geballten linken Faust im Panzerhandschuh als Wappen des Lyranischen Commonwealth ein.
2445 Katherine Steiner tritt zurück, woraufhin Alistair Steiner neuer Archon des Lyranischen Commonwealth wird.
2446 Peter Marik II. wird zum Sprecher des Ligaparlaments gewählt.
2450 Nachdem Stephen Liao an Lungenentzündung stirbt, wird sein 17-jähriger Sohn Duncan Liao neuer Kanzler der Konföderation Capella. "Erste Prüfung" der Konföderation: In einem Staatsstreich übernimmt eine Militärjunta unter General Ral Merik die Macht auf Sian und inhaftiert Kanzler Duncan Liao.
2452 Duncan Liao begeht Selbstmord, damit Rol Merik ihn nicht weiter als Geisel benutzen kann. Jasmine Liao ernennt sich zur Kanzlerin und befiehlt den Sturm der Palastanlage. Die Rebellen werden restlos niedergemacht.
2453 Die "Zweite Prüfung" der Konföderation Capella: In einer brutalen Säuberungsaktion Kanzlerin Jasmines werden über 200 hohe Militärs als Verräter hingerichtet. Erster Kampfabwurf von BattleMechs aus dem Orbit.
2455 Geralk Marik wird Generalhauptmann der Liga Freier Welten. Durch brutales, die Ares-Konvention völlig ignorierendes Vorgehen an der lyranischen Grenze erwirbt er sich den Beinamen "Menschenfresser". Reform des capellanischen Militärs. Höchster erreichbarer Rang wird der eines Oberst. Operation "Prometheus": Bei einem gemeinsamen Kommandoeinsatz des LNC und des Randwelten-Geheimdienstes AsRoc auf New Earth stehlen Lyranisches Commonwealth und Republik der Randwelten die BattleMech-Technologie.
2457 Simon Davion erwirbt für eine astronomische Summe die Mechbaupläne vom Lyranischen Commonwealth. Bereits wenige Tage danach stirbt er an den Folgen eines Schlaganfalls und sein ältester Sohn James wird neuer Erster Prinz der Vereinigten Sonnen.
2459 Erster offensiver Kampfeinsatz von BattleMechs bei einer Schlacht zwischen Liga Freier Welten und Lyranischem Commonwealth auf Loric. Geralk Marik wird von einem Mech zertreten.
2461 Das Draconis-Kombinat beschafft sich in einer Kommandoaktion auf dem lyranischen Planeten Coventry die BattleMech-Technologie. Jacob Cameron stirbt an Herzschlag, sein Sohn Theodore wird mit 25% Gegenstimmen als neuer Generaldirektor der Terranischen Hegemonie gewählt. In seiner Amtszeit kommt es zum ersten Generalstreik in der Geschichte der Hegemonie.
2462 Mehrere Wissenschaftler des Draconis-Kombinats flüchten in die Liga Freier Welten und nehmen dabei Kopien der Mechbaupläne mit. Die Maskirovka der Konföderation Capella erwirbt die BattleMech-Technologie von einem Deserteur aus der Liga Freier Welten.
2463 Um die Zeit zu nutzen, bevor das Draconis Kombinat und die Liga Freier Welten ebenfalls Mechs einsetzen können, startet Archon Alistair Steiner den "langen Marsch" gegen beide Nachbarstaaten. Mehrere Systeme fallen zurück an das Lyranische Commonwealth. In der Republik der Randwelten stirbt die Erste Konsulin Heather Durant kinderlos, und ihrem Wunsch gemäß tritt Lady Terens Amaris, die Gattin des Hegemonie-Botschafters auf Apollo, ihre Nachfolge an.
2467 James Davion wird bei einem Anschlag, der fast die gesamte Davion-Linie auslöscht, getötet. Die an den Rollstuhl gefesselte Ellen Davion wird Erste Prinzessin der Vereinigten Sonnen. Alistair Steiner wird ebenfalls ermordet, woraufhin sein Sohn Michael neuer Archon des Lyranischen Commonwealth wird. Sein Bruder Steven übernimmt den Oberbefehl über die Lyranischen Commonwealthstreitkräfte.
2470 Erster Einsatz von BattleMechs durch die Liga Freier Welten auf dem seit fünf Jahren umkämpften Planeten Alula Borealis.
2471 Michael Steiner tritt zurück, und zum Unglück des Commonwealth wird Steven Steiner neuer Archon. Steven erweist sich sowohl als ein langlebiger wie auch als ein außergewöhnlich schwacher Herrscher.
2473 Das Thronfolgegesetz der Vereinigten Sonnen sichert Haus Davion ein Erbrecht auf den Prinzentitel der Mark Crucis und den Titel des Ersten Prinzen.
2475 Eine drohende Invasion der Terranischen Hegemonie durch die Liga Freier Welten wird von Hegemonie-Agenten entdeckt und durch einen Präventivschlag verhindert. Innerhalb von acht Wochen wechselt das Amt des Generalhauptmanns von Simone über Carlos schließlich zu Brion Marik. Erste Schlacht, bei der von beiden Kontrahenten BattleMechs ins Feld geführt werden.
2477 Jasmine Liao stirbt, wodurch der 14-jährige Raxal Liao neuer Kanzler der Konföderation Capella wird. Bis zur Volljährigkeit Raxals führt Edmund Salindar als Regent die Konföderation Capella.
2478 Die Liga Freier Welten unterzeichnet einen Friedensvertrag mit der Terranischen Hegemonie.
2479 Theodore Cameron stirbt an Lungenentzündung, seine Tochter Elizabeth Cameron wird neue Generaldirektorin der Terranischen Hegemonie.
2482 Raxal Liao tritt zwölf Minuten nach Amtsantritt als Kanzler der Konföderation Capella sofort wieder zugunsten seines Zwillingsbruders Hendrik zurück.
2488 "Loki-Zwischenfall" im Lyranischen Commonwealth, bei dem die Terroreinheit des Nachrichtencorps erstmals selbst aktiv wird, ohne einen Befehl erhalten zu haben. Archon Steven sorgt aus Angst vor schlechter Presse dafür, dass einige Loki-Agenten zum Kombinat überlaufen, wo sie allerdings - wohl kaum im Sinne des Archons - die Draconis-Elite-Sturmtruppen DEST mit aufbauen.
2494 Martin McAllister heiratet Illyana Sorenson, Tochter des zukünftigen Lords von Rasalhaag. Diese Hochzeit stößt in der draconischen Raumregion die Entwicklungen an, die später zur Rückkehr der Kurita-Dynastie an die Spitze des Draconis-Kombinats führen.
2496 Erster Einsatz von Landungsschiffen. Siriwan McAllisterwird geboren.
2499 Lady Illyana Sorenson stirbt.
2501 Steven Steiner stirbt, und die demente Margaret Olsen-Steiner, Stevens Witwe, greift nach dem Thron des Archon. Elizabeth Cameron stirbt an New-Earth-Pocken und Deborah Cameron wird mit 54% knapp zur neuen Generaldirektorin der Terranischen Hegemonie gewählt.
2502 Ellen Davion, genannt "die Gutes" tritt zugunsten ihres Neffen William Davion zurück. In der Terranischen Hegemonie proklamiert Generaldirektorin Deborah Cameron die" Strategie der aggressiven Friedensstiftung".
2503 Margaret Olsen wird als Archon des Lyranischen Commonwealth durch Robert Steiner abgesetzt. Das Parlament des Commonwealth, die Generalstaaten, erkennen - im Gegensatz zu den Herzögen der Skye-Föderation und des Tamarpakts - Roberts Anspruch auf den Thron an.
2506 Robert Steiner wird nach militärischen Siegen auf Skye und Tamar offiziell neuer Archon des Lyranischen Commonwealth. Die Herzogstitel der beiden Teilstaaten gehen auf die loyalen Familien Lestrade und Kelswa über.
2510 Die McAllister-Rebellion im Draconis-Kombinat beendet die von-Rohrs-Herrschaft. Martin McAllister wird Koordinator des Draconis-Kombinats, nachdem er seine direkte Abstammung von Shiro Kurita genetisch nachgewiesen hat. Die abtrünnige Prinzipalität Rasalhaag tritt freiwillig wieder in das Draconis-Kombinat ein. Ellen Davion stirbt im Alter von 85 Jahren im Schlaf.
2512 William Davion stirbt an Fleckfieber und sein Enkel Alexander wird - noch minderjährig - neuer Erster Prinz der Vereinigten Sonnen. Zu Regenten wird ein fünfköpfiger Rat aus Alexanders Tanten Cassandra und Laura, Cassandras Ehemann David Varnay, dem Prinzen der Mark Capella, General Nikolai Rostow und Prinz Williams Witwe, Carmen Estevez-Davion, bestimmt. Einige Günstlinge der kommissarischen Regenten gelangen in den folgenden Jahren zu Macht und Einfluss. Die andurianische Mechpilotin Kossandra Centrella gründet zusammen mit über hundert Mitgliedern ihrer "Schwarzen Bruderschaft" in der Peripherie das matriarchalische Magistrat Canopus.
2515 Martin McAllister stirbt, und da keine männlichen Erben zur Verfügung stehen, wird seine Tochter Siriwan McAllister-Kurita als provisorische Koordinatorin des Draconis-Kombinats eingesetzt. Kurz bevor es zu einer Rebellion kommt, heiratet Siriwan den inzwischen aufgetauchten Warren Kurita, Urenkel eines von Koordinator von Rohrs verbannten Mitglieds der Familie, und Warren Kurita wird neuer Koordinator des Draconis-Kombinats.
2516 Hehiro Kurita wird geboren.
2517 Warren Kurita stirbt, und Siriwan McAllister-Kurita wird bis zur Volljährigkeit Hehiros Regentin des Draconis-Kombinats.
2520 Hendrik Liao tritt zugunsten seines Neffen Kalvin von seinem Amt als Kanzler der Konföderation Capella zurück.
2521 Der größenwahnsinnige Kanzler Kalvin Liao richtet die Philosophischen Gerichtshöfe ein und lässt seinen Onkel Hendrik in einem Schauprozess als Verräter aburteilen und hinrichten.
2524 Bürgerkrieg in den Vereinigten Sonnen, ausgelöst durch Machtstreitigkeiten zwischen den stellvertretenden Regenten Prinz Alexanders. Kanzler Kalvin Liao schließt die Adelskammer und entmachtet die capellanischen Adligen durch die Einführung planetarer Diems.
2527 Die Konföderation Capella weist den Botschafter der Liga Freier Welten aus.
2528 Der 2. Andurien-Krieg beginnt mit einem Angriff der Truppen der Konföderation Capella gegen die Liga Freier Welten. "Arianas Krieg": In Vergeltung für die Hinrichtung Kanzler Kalvins taurischer Gattin Ariana greift das Tauruskonkordat zum einzigen Mal in seiner Geschichte eine Nation der Inneren Sphäre, die Konföderation Capella, an. Archon Robert Steiner tritt zurück und übergibt das Amt seinem Sohn Craig.
2530 Kalvin Liao wird von einem Mitglied seiner Leibgarde umgebracht, und seine Schwester Mica Liao kommt aus dem Exil auf New Avalen zurück, um Kanzlerin der Konföderation Capella zu werden. Als Reaktion auf ein Attentat kurz nach seiner Amtseinführung lässt Archon Craig Steiner den Thronsaal auf Tharkad umbauen - seitdem wird der Thron von zwei schwarzen Greifen-BattleMechs flankiert.
2531 Generaldirekorin Deborah Cameron vermittelt zwischen Liga Freier Welten und Konföderation Capella und erreicht damit sowohl ein Ende des 2. Andurien-Krieges als auch des Zeitalters der Kriege.
2537 Der Davion-Bürgerkrieg in den Vereinigten Sonnen endet nach endlosen Jahren der Intrigen und Kampfhandlungen. Alexander Davion tritt sein designiertes Erbe als Erster Prinz der Vereinigten Sonnen an. Noch drei Jahre hat er mit den immer wieder aufflammenden Revolten zu kämpfen. In einer Reform der politischen Struktur des Reiches wird die Anzahl der Marken auf drei reduziert, und ihre Fürsten werden von Prinzen zu Herzögen degradiert.
2542 Mica Liao stirbt an einer Lebensmittelvergiftung, und ihre auf New Avalon geborene Tochter Salicia wird neue Kanzlerin der Konföderation Capella. Deborah Cameron tritt zurück, ihr Sohn Joseph wird neuer Generaldirektor der Terranischen Hegemonie.
2543 Das Lyranische Commonwealth gründet seinen Obersten Gerichtshof.
2546 Die Vereinigten Sonnen und die Konföderation Capella unterzeichnen die Bell-Übereinkunft und verpflichten sich ausdrücklich zum Verzicht auf Atomwaffen.
2549 Generaldirektor Joseph Cameron wird ermordet, und sein Bruder lan Ca­meron erklärt sich selbst zum neuen Generaldirektor der Terranischen Hegemonie, ohne auf seine Wahl zu warten. Beginn der "September-Revolte", eines Putschversuches gegen den neuen Generaldirektor. Nach Niederschlagung des Putsches macht lan sich an die Verwirklichung eines lange gehegten Traumes: der Wiedervereinigung der Menschheit in einem einzigen interstellaren Imperium, dem "Sternenbund".
2550 Salicia Liao lehnt ein Heiratsgesuch von Alexander Davions ältestem Sohn Vincent ab.
2551 Salicia Liao stirbt an Magenkrebs. Terrence Liao wird ihr Nachfolger als Kanzler der Konföderation Capella und beginnt den 3. Andurien-Krieg gegen die Liga Freier Welten.
2555 Craig Steiner stirbt, und die ehemalige Vorsitzende des Obersten Gerichtshofes des Lyranischen Commonwealth, Tracial Steiner, wird neuer Archon des Lyranischen Commonwealth.
2556 lan Cameron vermittelt eine Einigung zwischen der Liga Freier Welten und der Konföderation Capella, was zum Ende des 3. Andurien-Kriegs führt. Im Zuge der Friedensverhandlungen unterzeichnen die Terranische Hegemonie, die Konföderation Capella und die Liga Freier Welten den "Vertrag von Genfs" der die Errichtung des Sternenbundes in Grundzügen vorzeichnet. Generalhauptmann Albert Marik sichert seiner Familie den Posten des Lordrats für die Liga Freier Welten. Die bald darauf folgende Geburt von Nicholas Cameron erlangt erstaunlichen Symbolcharakter. Hehiro Kurita wird zum Koordinator des Draconis-Kombinats.
2558 In der "Tharkanischen Übereinkunft" verspricht das Lyranische Commonwealth den Beitritt zum Sternenbund.
2566 Agenten des Nachrichtendienstes der Liga Freier Welten erzeugen eine Wirtschaftskrise in den Vereinigten Sonnen, die Alexander Davion im darauffolgenden Jahr dazu bringt, dem Eintritt in den Sternenbund zuzustimmen.
2567 Die Vereinigten Sonnen unterzeichnen den "Vertrag von New Avalon" über den Beitritt zum Sternenbund.
2569 Hehiro Kurita unterzeichnet nach langen Verhandlungen für das Draconis-Kombinat den "Wega-Vertrag", mit dem auch die letzte Großmacht der Inneren Sphäre den Beitritt zum Sternenbund garantiert.
2570 Tracial Steiner stirbt, und Viola Steiner-Dinesen wird neuer Archon des Lyranischen Commonwealth. Coranna Centrella wird neue Magestrix des Magistrat Canopus.
2571 Unterzeichnung des Gründungsvertrages des Sternenbundes durch die Terranische Hegemonie, die Vereinigten Sonnen, das Lyranische Commonwealth, das Draconis-Kombinat, die Konföderation Capella und die Liga Freier Welten. Terrence Liao stirbt kurz zuvor, und die Unterzeichnung des Sternenbundvertrags wird die erste Amtshandlung seiner Tochter Ursula Liao als neue Kanzlerin. Generalin Shandra Noruff-Cameron wird Oberbefehlshaberin der Sternenbundverteidigungsstreitkräfte (SBVS). lan Cameron wird als Erster Lord des Sternenbundes vereidigt, alle Hausfürsten werden Lordräte des Hohen Rats.
2572 lan Cameron delegiert alle Pflichten als Generaldirektor der Terranischen Hegemonie an seinen Erben beziehungsweise den Präsidenten des Hegemonialkongresses. Das als Machtdemonstration gedachte Manöver "Gemeinsamer Triumph" zwischen Hauseinheiten und Truppen der SBVS wird zu einer Blamage für die SBVS. Einziger Lichtblick ist die Grenzpostenvereinbarung, die den SBVS das Recht gibt, in der gesamten Inneren Sphäre Militärstützpunkte zu etablieren. Der Sternenbund erlässt "Direktive 21", die militärtechnologisch unterlegene Peripheriewelten faktisch unter die Kontrolle des Sternenbundes zwingt. Nach dem durch einen Unfall ausgelösten "Santiago-Massaker" kommt es in den unabhängigen Staaten der Peripherie zu aufgebrachten Demonstrationen gegen den Sternenbund.
2573 Haus Amaris führt in der Republik der Randwelten die "Universelle Loyalitätserklärung" ein, mit der sich alle Bürger zur Treue gegenüber Haus Amaris und dem Sternenbund verpflichten müssen. Die "Malagrotta-Affäre" verschlechtert die Meinung der Peripherienationen gegenüber dem Sternenbund weiter. Das Büro für Angelegenheiten des Sternenbundes wird gegründet.
2574 Gegen die Stimme des Lyranischen Commonwealth werden vom Sternenbund Wirtschaftssanktionen gegen die Peripherie erlassen.
2575 Die "Pollux-Proklamation" fordert alle Peripherienationen ultimativ und unter Androhung von Gewalt zum Eintritt in den Sternenbund auf. Gregory Amaris' Erlass "Manchester-Direktive" in der Republik der Randwelten löst Aufstände aus, zu deren Niederschlagung Amaris die SBVS zur Hilfe ruft. Inoffiziell beginnt mit den Vorbereitungen des Taurus-Feldzuges der SBVS und der Aufstellung von Haustruppen der Liga Freier Welten zum Angriff auf das Magistrat Canopus der Vereinigungskrieg des Sternenbundes gegen die unabhängigen Peripheriestaaten. Shandra Noruff-Cameron tritt nach einem Herzanfall zurück, und General Carlos Dagmar Lee wird Oberbefehlshaber der SBVS.
2577 Der Canopus-Feldzug beginnt.
2578 Der Sternenbund erklärt offiziell allen unabhängigen Peripheriestaaten den Krieg. Baubeginn der späteren Defiance-Mechfabriken auf Hesperus II.
2579 lan Cameron setzt für den Vereinigungskrieg Teile der Ares-Konvention außer Kraft.
2581 Das Lyranische Commonwealth tritt mit der Operation "Panzerfaust" eben­falls aktiv in den Krieg ein. Sternenbundstreitkräfte bombardieren den taurischen Planeten Robsart aus dem Orbit, es kommt zu tausenden von Toten. Die Außenweltallianz verbündet sich mit Prinz Alexander Davion gegen die SBVS. Der Sternenbund startet Feldzüge in die Außenweltallianz und die Republik der Randwelten, wo die SBVS Gregory Amaris in einer - selbst­inszenierten - Bedrohungslage zur Hilfe kommen. Gründung der "Pitcairn Legion" crucischer "Freiwilliger", die den SBVS lange Zeit Widerstand leistet.
2583 Das Tauruskonkordat startet mit dem "Fall Schwarz" eine Vergeltungsoffensive gegen den Sternenbund. Generalin der SBVS Amalthea Kincaid wird von taurischen Kommandotruppen ermordet.
2584 Die Liga Freier Welten erobert Canopus IV. Die Kriegsverbrechen auf beiden Seiten nehmen zu.
2585 Die Außenweltallianz handelt den "Frieden von Cerberus" aus und rettet ihre politische Autonomie, wenn auch unter der Aufsicht eines Sternenbund-Direktorats. Ende des Feldzugs gegen die Außenweltallianz.
2587 Der Präsident der Außenweltallianz Grigori Avellar stirbt mit 48 Jahren an Herzversagen. Zu seinem Nachfolger wird sein Sohn Barton ernannt.
2588 Die Truppen der Liga Freier Welten erlangen die Kontrolle über das Magistrat Canopus, womit der Canopus-Feldzug zu Ende geht. Mitchell Calderon stirbt und seine Tochter Marantha wird Reichsverweserin des Tauruskonkordats. Generalhauptmann Marion Marik wird Militär-Gouverneurin des Magistrats Canopus.
2590 Der designierte Archon Kevin Dinesen wird aus den Büroräumen des Archons entführt. Gerüchte über eine Beteiligung der Herzöge von Skye und Tamar veranlassen Archon Viola Dinesen, die sich auf dem Feldzug gegen die Republik der Randwelten befindet, in einer Kurzschlussreaktion Truppen beider Provinzen anzugreifen.
2591 Hehiro Kurita bricht sich bei einem Sturz das Genick. Sein Sohn Leonard Kurita beginnt die Amtszeit mit einer zweimonatigen Orgie quer durch die Betten des Kombinats.
2592 Befreiung von Kevin Steiner-Dinesen durch LNC-Agenten. Archon Viola zertritt den Anführer der Entführer mit dem Fuß ihres Mechs.
2596 Archon Viola Steiner-Dinesen erliegt schweren Gefechtsverletzungen. Kevin Dinesen wird neuer Archon des Lyranischen Commonwealth. Das Tauruskonkordat kapituliert vor den Streitkräften des Sternenbundes. Ende des Taurus-Feldzuges. Marantha Calderon begeht Selbstmord. Nachdem alle anderen Mitglieder seiner Familie abgelehnt haben, wird Henry Calderon neuer Reichsverweser.
2597 Offizielles Ende des Vereinigungskrieges. Die Territorien des Tauruskonkordats, des Magistrats Canopus, der Republik der Randwelten und der Außenweltallianz werden als "Territorialstaaten" nicht stimmberechtigte Mitglieder des Sternenbundes. Die gesamte Menschheit ist erstmals unter einer Flagge vereint.
2598 In der Konföderation Capella stirbt Kanzlerin Ursula Liao, und da sie keine Nachkommen hinterlässt, wählt das capellanische Präfektorat ihren Nachfolger: Normann Aris, Vizepräsident der Erdwerk AG, wird Kanzler der Konföderation Capella. Auf Terra heiratet Nicholas Cameron Lydia Peterson. General Nicholas Kinnol wird neuer Oberbefehlshaber der SBVS.
2599 Gregory Amaris wird von Putschisten ermordet, und sein Sohn Richard als Präsident der Republik der Randwelten eingesetzt.
2600 Alexander Davion stirbt. Zane Davion wird Nachfolger im Amt des Ersten Prinzen der Vereinigten Sonnen. Baiton Avellar wird ermordet, und auf Grund von finanziellen Interessen manövriert das Draconis-Kombinat daraufhin Rodrigo Avellar in die Position des parlamentarischen Präsidenten der Außenweltallianz. Auf Terra stirbt Shandra Noruff-Cameron. Beginn des "Goldenen Zeitalters".
2602 lan Cameron stirbt, sein Nachfolger im Amt des Ersten Lords des Sternenbundes wird Nicholas Cameron.
2604 Wiederherstellung der zivilen Regierung auf Canopus. Rinalla Centrella wird neue Magestrix. Die Familie Kerensky wird offiziell zu "Verteidigern des Ersten Lords" ernannt.
2605 Leonard Kurita erliegt einer mysteriösen Krankheit, und sein Sohn Blaine wird neuer Koordinator des Draconis-Kombinats. Blaine Kurita stirbt nur sechs Monate nach seiner Amtsübernahme an einer Herzmuskelschwäche und seine Großmutter Siriwan McAllister-Kurita steigt erneut auf den Thron des Koordinators. Die letzten Besatzungstruppen des Sternenbundes verlassen das Tauruskonkordat.
2607 Siriwan McAllister-Kurita tritt zugunsten ihrer Enkelin Sanethia Kurita zurück. Die letzten Sternenbundtruppen verlassen die Außenweltallianz.
2611 Norman Aris stirbt, und mit Sundermann Liao kehrt Haus Liao auf den Thron des Kanzlers der Konföderation Capella zurück. Damit beginnt ein Reformprozess, der die nächsten drei Amtsperioden anhält und die Konföderation innenpolitisch auf den Stand bringt, den sie während der gesamten Nachfolgekriege beibehalten wird.
2612 Rinalla Centrella, Magestrix des Magistrats Canopus, dankt nach Entdeckung eines Hirntumors ab. Nachfolgerin wird ihre 18-jährige Tochter Carla.
2614 Der Sternenbund führt den Posten des Kommunikationsministers ein, erster Amtsträger wird Joshua Hoshiko.
2615 Cassie DeBurke beginnt mit der Arbeit an der Theorie des Hyperpulsgenerators, der später die Kommunikationsmöglichkeiten des Sternenbundes vervielfachen wird.
2617 Koordinatorin Sanethia Kurita kündigt die Verlegung des draconischen Regierungssitzes auf die Agrarwelt Luthien an.
2619 Richard Amaris stirbt an Hirnhautentzündung, seine Tochter Amanda Amaris wird neue Präsidentin der Republik der Randwelten.
2620 Sanethia Kurita tritt zurück und Urizen Kurita II wird an ihrer Stelle neuer Koordinator des Draconis-Kombinats. Amanda Amaris kommt bei einem Putschversuch ums Leben, ihr Bruder Jeffrey tritt als neuer Präsident der Republik der Randwelten an ihre Stelle.
2622 Wiedereinführung von Parlamentswahlen in der Republik der Randwelten. Jeffrey Amaris tritt zugunsten seiner minderjährigen Tochter Amanda zurück. Bis zu deren Volljährigkeit führt ein Regenten-Triumvirat die Amtsgeschäfte.
2623 Währungsreform des Sternenbundes. Im Lyranischen Commonwealth kommt es zu einem Handelsstreik gegen das Veto Archon Kevin Dinesens. Joseph Cameron wird neuer Generaldirektor der Terranischen Hegemonie.
2628 Rodrigo Avellar stirbt auch an einem epileptischen Anfall, Nachfolgerin als Präsidentin der Außenweltallianz wird seine Nichte Caryn Avellar.
2629 Der taurische Reichsverweser Henry Calderon stirbt. Als Regent für die zuvor von Henry zur Nachfolgerin bestimmte vierjährige Consuela Calderon wird Marantha Calderans Enkel Carlos "Protektor der Pratektorin". Der Bau des ersten Hyperpulsgenerators (HPG) revolutioniert die Kommunikation zwischen den Sternen.
2630 Übertragung der ersten HPG-Nachricht.
2631 Die Auflösung des Nachrichtencorps der Liga Freier Welten führt zur Gründung der Nachfolgeorganisation SEKURA.
2635 Caryn Avellar verliert den Verstand und wird aus dem Amt entfernt, ohne sich dessen bewusst zu sein. Ihr Bruder Peter wird neuer Präsident der Außenweltallianz.
2640 Außenweltpräsident Peter Avellar wird Opfer eines Schweberunfalls. Sein Nachfolger wird Caryns Sohn Adolfo. Erste Austragung der "Mars-Olympiade", die alle vier Jahre in Form eines Wettbewerbs Militäreinheiten aus der gesamten Inneren Sphäre bei Manövern gegeneinander antreten und voneinander lernen lassen soll.
2641 Joseph Cameron stirbt bei einem Manöverunfall.
2645 Archon Kevin Dinesen nimmt nach Aufdeckung eines Kleinkriegs zwischen den Familien Dinesen und Steiner, der innerhalb von zwei Jahren 19 Attentatsopfer fordert, wieder den Namen Steiner an.
2646 General Killian Squarn-Turk wird neuer Oberbefehlshaber der SBVS.
2647 Kevin Steiner stirbt, seine Schwester Sarah Dinesen wird Archon des Lyranischen Commonwealth.
2649 Selanta Amaris unterzieht sich einer Krebstherapie und ernennt ihren Vetter Tadeo zum Regenten der Republik der Randwelten. Nicholas Cameron stirbt, und Michael Cameron II. wird Erster Lord des Sternenbundes.
2650 Ende des "Goldenen Zeitalters". Die Aufrüstung der Republik der Randwelten führt zur ersten Festlegung einer Obergrenze für die Stärke nationaler Streitkräfte durch den Sternenbund. Consuela Calderon tritt in Anerkennung der hervorragenden Leistung ihres Regenten erst fünf Jahre nach Erreichen der Volljährigkeit das Amt der taurischen Reichsverweserin an.
2652 Das Draconis-Kombinat startet ein industrielles Aufbauprogramm.
2654 Magestrix Carla Centrella tritt zugunsten ihrer ältesten Tochter Celine zurück.
2656 Magestrix Celine Centrella ertrinkt nach einer Amtszeit, in der sie nur ein Minimum an Arbeit erledigte, in der Badewanne. Ihre jüngere Schwester Gorraine tritt an die Spitze des Magistrats Canopus. Sie wird durch die Einführung eines Scoutprogramms zu einer der wichtigsten Herrscherinnen des Magistrats.
2659 Erster Lord Michael Cameron heiratet seine große Liebe, die Magdeburgerin Katarina Mann. Prinz Zane Davion stirbt, seine Tochter Sarah Davion wird Erste Prinzessin der Vereinigten Sonnen.
2663 Androsar Liao wird nach dem Tod Sundermann Liaos neuer Kanzler der Konföderation Capella. Consuela Calderon, genannt "die Gerechte", wird Zweite Lady (Vizepräsidentin) des Sternenbundes.
2667 Erste Anschläge der Terrorgruppe "Scourge of Death" in der Liga Freier Welten.
2671 Consuela Calderon stirbt an Herzversagen. Reginald Calderon wird neuer Reichsverweser des Tauruskonkordats. Mary Davion, älteste Tochter Samuel Davions, und Soto Kurita, jüngster Bruder Takiro Kuritas, heiraten. Mary Davion zieht zu ihrem Gatten ins Draconis-Kombinat.
2672 Archon Sarah Dinesen tritt zurück, um sich der Schriftstellerei zu widmen. Ihr Sohn und Nachfolger William kehrt endgültig zum Familiennamen Steiner zurück.
2676 Hauseinheiten wird die Teilnahme an den Spielen der "Mars-Olympiade" gestattet.
2678 Gerald Marik überlebt als einziges Familienmitglied einen "Scourge-of-Death"-Anschlag und wird neuer Generalhauptmann der Liga Freier Welten.
2680 Koordinator Urizen Kurita vervierfacht das Budget des draconischen Geheimdienstes, der Internen Sicherheitsagentur (ISA). Gorraine Centrella stirbt, und Kim Centrella wird neue Magestrix des Magistrat Canopus. Admiral David Peterson wird neuer Oberbefehlshaber der SBVS.
2681 Sarah Davion stirbt, ihr folgt Samuel Davion als neuer Prinz der Vereinigten Sonnen. Das erste "Gunslinger"-Duell zwischen Soldaten der SBVS und MechKriegern aus dem Draconis-Kombinat markiert den Beginn des "Versteckten Krieges".
2687 Im Tauruskonkordat tritt Reginald Calderon zurück und Jentarra Calderon, die brillanteste Herrscherin ihrer Linie, wird Reichsverweserin. In der Außenweltallianz stirbt Adolfo Avellar an Altersschwäche. Neuer Präsident wird sein Enkel Davis. In der Republik der Randwelten stirbt Selanta Amaris an Krebs. Carl Siever wird nach einem Massaker unter den Thronanwärtern neuer Präsident der Randwelten.
2688 Bau des ersten FlugMechs (FLUM).
2690 Michael Cameron II. tritt krankheitsbedingt (Krebs der Bauchspeicheldrüse) zurück, sein ältester Sohn Jonathan Cameron wird neuer Erster Lord des Sternenbundes. Aufstellung der SDS-Netze, Serien gigantischer unbemannter Schlachtschiffdrohnen, die automatisierte Verteidigungsnetze um die Planeten der Terranischen Hegemonie legen sollen.
2691 Urizen Kurita übergibt das Amt des Koordinators an seinen Sohn Takiro. Taurische Patrioten unter dem Befehl Angelina Logans siedeln auf der Peripheriewelt Lothario und gründen die Lothische Liga.
2694 Jentarra Calderon wird, durch die Nachwirkungen eines Giftanschlags nicht länger regierungsfähig, aus dem Amt entfernt. Ihr jüngerer Bruder Branden Calderon wird neuer Reichsverweser des Tauruskonkordats.
2696 Samuel Davion stirbt. Roger Davion wird neuer Prinz der Vereinigten Sonnen.
2700 In Moskau auf Terra wird Aleksandr Kerensky geboren, ein Mann, der wie kein Zweiter die Innere Sphäre verändern wird.
2703 Gerald Marik stirbt, seine Tochter und Nachfolgerin als Generalhauptmann Elise Marik setzt seine brutalen Säuberungen fort. Roger Davion, Prinz der Vereinigten Sonnen, stirbt, und Joseph Davion tritt seine Nachfolge an.
2704 William Steiner stirbt im Schlaf, und Jonathan Steiner wird neuer Archon des Lyranischen Commonwealth. Mit der 17. "Mars-Olympiade" wird der Planet Outreach neuer Austragungsort.
2706 Davis Avellar tritt nach Auftreten eines Herzfehlers zugunsten seiner 15-jährigen Tochter Beatrice zurück. Bis zu deren Volljährigkeit wird Davis' Schwester Heather Avellar Regentin.
2707 General Ikolor Fredes wird neuer Oberbefehlshaber der SBVS.
2709 Beatrice Avellar erreicht die Volljährigkeit und steigt zur Präsidentin der Außenweltallianz auf.
2710 Urizen Kurita kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben.
2712 Magestrix Kim Centrella tritt zurück, und ihre Tochter Jehan übernimmt die Regierung des Magistrats Canopus.
2715 Mary Davion-Kurita stirbt. Haus Kurita beansprucht den Thron der Vereinigten Sonnen für Vincent Kurita. Der Hohe Rat des Sternenbundes setzt eine Untersuchungskommission ein.
2717 In der Republik der Randwelten wird Stefan Ukris Amaris, genannt "der Ursupator", geboren. Er wird als Vernichter des Sternenbundes in die Geschichte eingehen.
2719 Androsar Liao, Kanzler der Konföderation Capella, stirbt. Sein Nachfolger wird Warex Liao, der dritte und letzte der "Sundermann-Liaos".
2722 Die "Direktive 41" des Sternenbundes öffnet bei nur einer Gegenstimme (Steiner) der wirtschaftlichen Ausbeutung der Territorialstaaten Tür und Tor.
2725 Branden Calderon tritt zurück, und Hampton Calderon, seit Jahren graue Eminenz des Tauruskonkordats, wird neuer Reichsverweser. Nach zehn Jahren vergeblichen Wartens auf eine Entscheidung der Sternenbund-Kommission bricht zwischen Haus Kurita und Haus Davion der Davion-Thronfolgekrieg aus.
2726 Hampton Calderon wird von einem zwölfjährigen Verwandten erschossen, sodass bereits ein Jahr nach seinem Amtsantritt Nicoletta Calderon neue Reichsverweserin des Tauruskonkordats wird.
2728 Das Parlament der Liga Freier Welten setzt Generalhauptmann Elise Marik als unzurechnungsfähig ab.
2729 Elise Marik löst das Ligaparlament mit militärischer Gewalt auf und verhaftet ein Drittel der Abgeordneten als Verräter. Oliver Marik ruft auf Oriente das "Rumpfparlament" zusammen, das ihn zum Lordrat und seinen Sohn Boris zum Generalhauptmann ernennt. Bürgerkrieg in der Liga Freier Welten. Ende des Davion-Thronfolgekriegs in den Vereinigten Sonnen durch Eingreifen der SBVS. Prinz Joseph Davion stirbt, sein Sohn Richard Davion wird neuer Erster Prinz der Vereinigten Sonnen. Im Lyranischen Commonwealth kommt Jonathan Steiner bei einem Mechunfall ums Leben, und sein jüngerer Bruder Michael Steiner II wird Archon des Lyranischen Commonwealth. General Rebecca Fetladral wird neuer Oberbefehlshaber der SBVS.
2730 Elise Marik gerät in Gefangenschaft.
2734 Elise Marik wird trotz strengster Sicherheitsvorkehrungen von ihrem Sohn Bertram befreit. Der "Vertrag von Verona" beendet den Marik-Bürgerkrieg. Das Ligaparlament tritt auf Atreus neu zusammen und wählt Bertram Marik zum Lordrat und neuen Generalhauptmann.
2736 25. und letzte "Mars-Olympiade".
2738 Jehan Centrella tritt vom Amt der Magestrix zurück, um sich einer (erfolgreichen) Entziehungskur zur Heilung ihres Alkoholismus zu unterziehen. Ihre Tochter Vanura Centrella übernimmt die Regierungsgeschäfte des Magistrats Canopus. Als Jonathan Cameron an einem Herzschlag stirbt, wird sein Sohn Simon neuer Erster Lord des Sternenbundes. General Aleksandr Kerensky wird Oberbefehlshaber der SBVS.
2739 In Galesburg auf Terra, in der nordamerikanischen Region Michigan, wird Jerome Blake, zukünftiger Kommunikationsminister des Sternenbundes und Begründer ComStars, geboren.
2745 Richard Davion stirbt, woraufhin John Davion neuer Prinz der Vereinigten Sonnen wird.
2750 Simon Cameron beginnt mit einer auf fünf Jahre angelegten Rundreise durch den Sternenbund.
2751 Simon Cameron stirbt unter mysteriösen Umständen bei der Besichtigung eines Bergwerkes auf dem Planeten Star's End. Simons einziger Sohn Richard Cameron wird zum neuen Ersten Lord erklärt. Bis zu seiner Volljährigkeit wird General Aleksandr Kerensky zu seinem Regenten ernannt. Die Lordräte planen so ihre eigene Machtbasis als Hausfürsten zu vergrößern, da sie wissen, dass General Kerensky durch seine Aufgaben als Oberbefehlshaber der SBVS voll in Anspruch genommen wird.
2752 Die Hausfürsten genehmigen sich - ohne die eigentlich erforderliche Unterschrift General Kerenskys - eine Anhebung der ihnen maximal erlaubten Obergrenze für ihre Haustruppen.
2753 Zur Finanzierung der Aufrüstung beschließt der Hohe Rat des Sternenbundes eine massive Steuererhöhung in den Territorialstaaten. Stefan Amaris trifft zum ersten Mal Richard Cameron. Amaris beginnt sich durch geschickte Intrigen das Vertrauen des jungen Ersten Lords zu erschleichen.
2755 Jerome Blake graduiert an der Universität von Lambrecht. Erlass der "Geburtstagsproklamation", in der Richard Cameron Stefan Amaris zum Ritter des Sternenbundes ernennt und den Befehl erlässt, alle SBVS-Einheiten aus der Republik der Randwelten abzuziehen.
2757 Letzter Versuch Aleksandr Kerenskys, Richard Cameron vom schlechten Einfluss Stefan Amaris' zu befreien.
2760 Barbara Liao wird nach dem Tod ihres Vaters Warex Kanzlerin der Konföderation Capella. Der Ausbruch des Grenzkrieges zwischen den Vereinigten Sonnen und der Konföderation Capella macht die Zerrüttung des Sternenbundes überdeutlich. Michael Steiner II stirbt und Robert Steiner II wird Archon des Lyranischen Commonwealth. Im Magistrat Canopus entschläft Vanura Centrella, und Janina Centrella tritt ihre Nachfolge als Magestrix an.
2762 Ende des Liao-Davion-Grenzkriegs. Richard Cameron wird volljährig und erlässt als erste Amtshandlung den "Exekutivbefehl 156", welcher "jeglichen Waffenbesitz jenseits der Größe eines Lasergewehres und der Vernichtungskraft einer Handgranate außerhalb der SBVS" verbietet. Nur mit Widerwillen erklärt General Aleksandr Kerensky den Exekutivbefehl für illegal. Richard Cameron zieht sich in die terranische Region Kanada zurück, regiert nur noch über Dekrete. Der junge Erste Lord ist von nun an in seiner selbst gewählten Isolation den Einflüsterungen des ihm Gesellschaft leistenden Stefan Amaris völlig ausgeliefert.
2763 Kenyon Marik wird neuer Generalhauptmann der Liga Freier Welten. Richard Cameron verschärft die Steuerbelastung der Peripherienationen noch weiter. Die Stimmung in der Peripherie wird zunehmend feindlicher.
2764 Richard Cameron unterzeichnet - ohne Wissen des Hohen Rates - einen Geheimvertrag mit Stefan Amaris und der Republik der Randwelten, der in Krisensituationen den Schutz der Terranischen Hegemonie Amaris-Truppen anvertraut.
2765 18 Systeme des Tauruskonkordats erklären mit Erlaubnis von Reichsverweserin Nicoletta Calderon den Austritt aus dem Sternenbund. Die SBVS unter General Kerensky werden gegen die Rebellen in der Peripherie in Marsch gesetzt. Besetzung Terras durch Elite-Truppen der Republik der Randwelten. Richard Cameron begrüßt die Einheiten begeistert. Nach dem Tod Präsidentin Beatrice Avellars wird ihre Enkelin Allyce Präsidentin der Außenweltallianz.
2766 Stefan Amaris schlägt zu und enthüllt sein wahres Gesicht: Auf Terra tötet Amaris die gesamte Familie Cameron, während seine Truppen in handstreichartigen Überfällen innerhalb von 24 Stunden 96% der Terranischen Hegemonie erobern. Der Rest der Hegemonie fällt noch vor Jahresende. Takiro Kurita stirbt an einem Herzschlag, als er erfährt, dass sein Großneffe Drago, der draconische Botschafter auf Terra, die Hegemonie nicht rechtzeitig verlassen konnte, und Minoru Kurita wird neuer Koordinator des Draconis-Kombinats.
2767 Stefan Amaris erklärt auf Terra den Sternenbund für aufgelöst und ruft sich zum Imperator des Amaris-lmperiums aus. Er fordert General Kerensky auf, sich zu unterwerfen. Beginn des Sternenbund-Bürgerkrieges. General Kerensky macht sich auf den langen Marsch zurück aus der Peripherie, wo ihn die Aufstände einzelner Systeme gebunden hatten. Invasion der Republik der Randwelten durch die Truppen der SBVS.
2769 Vollständige Besetzung der Republik der Randwelten durch die Truppen Kerenskys.
2772 Beginn des Befreiungsfeldzuges der SBVS, der alle Systeme der Terranischen Hegemonie von der Schreckensherrschaft durch Amaris erlösen soll. Die Hausfürsten der Inneren Sphärs erklären sich für neutral. Allyce Avellar wird in einem Putsch ihres Bruders Simpson entmachtet, doch das Allianzparlament verweigert ihm die Anerkennung. Man einigt sich auf Allyces Sohn David Avellar als neuen Präsidenten der Außenweltallianz.
2777 Operation "Freiheit" der SBVS läuft an, deren Ziel die Befreiung Terras und die Absetzung des Usurpators Amaris ist.
2779 General Aleksandr Kerensky und die SBVS befreien Terra. Stefan Amaris wird nach der Aufdeckung der Ermordung von 80 Mitgliedern der Familie Cameron hingerichtet. Jerome Blake kehrt nach Terra zurück.
2780 Auf Vorschlag von Reichsverweserin Nicoletta Calderons wird Jerome Blake zum Kommunikationsminister ernannt. Die Hausfürsten erkennen Aleksandr Kerensky den Titel des Regenten ab.
2781 Nachdem sie sich nicht auf einen neuen Ersten Lord einigen können, lösen die Hausfürsten den Hohen Rat des Sternenbundes auf. Robert Steiner II stirbt, seine Schwester Jennifer wird neuer Archon des Lyranischen Commonwealth.
2782 Jeder Hausfürst im Hohen Rat überlässt Jerome Blake individuell die Verantwortlichkeit für den Wiederaufbau Terras, dem Jerome Blake mit der Idee ComStars eine Richtung gibt.
2783 Der Hof des Sternenbundes wird als Mahnmal versiegelt.
2784 Das Parlament der Liga Freier Welten erlässt "Resolution 288", mit der die Befugnisse des Generalhauptmanns "für die Dauer der Krise" drastisch erhöht werden. Der Erste Bereich des Ministeriums für Kommunikation wird wieder hergestellt.
2784 80% der verbliebenen Sternenbundstreitkräfte nehmen an der Operation "Exodus" unter General Aleksandr Kerensky teil. Sie verlassen gemeinsam auf unbestimmte Zeit die Innere Sphäre, um irgendwo - fernab von den Streitigkeiten der Inneren Sphäre - in den unerforschten Weiten des Weltraums einen neuen Sternenbund zu begründen.
2785 Die C-Note, die neue universelle ComStar-Währungseinheit, wird eingeführt.
2786 Minoru Kurita erklärt sich selbst zum Ersten Lord des Sternenbundes. Das hat den Ausbruch des 1. Nachfolgekrieges zur Folge, als die anderen Hausfürsten ebenfalls ihren Anspruch geltend machen wollen. Alle Häuser der Inneren Sphäre treten nach und nach in den Krieg ein. Das Ministerium für Kommunikation benennt sich in ComStar um und hält für die nächsten Jahrhunderte das Monopol für interstellare Kommunikation. Die Exodus-Flotte unter Aleksandr Kerensky erreicht die Pentagon-Welten.
2787 Kenyon Marik ruft sich selbst zum Ersten Lord des Sternenbundes aus. ComStar erklärt sich in der Nachfolgefrage des Sternenbundes für neutral.
2788 ComStar besetzt im Rahmen der Operation "Silberner Schild" das Solsystem. Die einstweilige Stillegung aller HPGs sorgt für ein Nachrichtenchaos.
2789 Massaker durch die Konföderation Capella auf dem Planeten New Delos in der Liga Freier Welten. Es folgen weitere Verstöße gegen die Ares-Konvention, als die Liga Freier Welten Vergeltung übt.
2791 ComStar gründet sein Archiv. Archon Jennifer Steiner fällt im Kurita-Raum. Ihr Sohn Richard tritt die Nachfolge an.
2792 Das Lyranische Commonwealth reorganisiert seine Garnisonen.
2795 Barbara Liao stirbt ohne volljährigen Erben an einer seltenen Blutkrankheit und das capellanische Präfektorat wählt mit Sandol Quinn den letzten Nicht-Liao der Geschichte zum Kanzler der Konföderation Capella.
2796 Minoru Kurita wird von einem Soldaten der Vereinigten Sonnen auf dem Davion-Planeten Kentares IV getötet. Sein Sohn Jinjiro wird neuer Koordinator des Draconis-Kombinats und ordnet zur Vergeltung das "Kentares-Massaker" an, dem in den folgenden fünf Jahren über 52 Millionen Zivilisten zum Opfer fallen.
2797 Prinz John Davion und sein ältester Sohn Joshua werden Opfer eines Attentats. Joshuas erst 19-jähriger Sohn Paul wird Erster Prinz der Vereinigten Sonnen.
2798 Erste Offensive der Vereinigten Sonnen gegen das Draconis-Kombinat. Die "Deformation" der politischen und militärischen Struktur der Vereinigten Sonnen führt zu einer weitgehenden Zentralisierung. Da Prinz Paul dem militärischen Informationsdienst MI nicht traut, gründet er das Ministerium für Geheime Untersuchungen und Operationen (MGUO) der Vereinigten Sonnen.
2801 Kanzler Sandol Quinn übergibt sein Amt der inzwischen volljährigen Ilsa Liao.
2802 ComStar erwirtschaftet zum ersten Mal Gewinn.
2804 Kenyon Marik segnet das Zeitliche und sein zweiter Sohn Thaddeus wird neuer Generalhauptmann der Liga Freier Welten.
2808 Ilsa Liao beansprucht den Titel der Ersten Lady des Sternenbundes. Zweite Offensive der Vereinigten Sonnen gegen das Draconis-Kombinat.
2811 ComStar gründet den Geheimdienst ROM, der später noch bei vielen Entwicklungen in der Inneren Sphäre seine Hand im Spiel haben wird. Dritte Offensive der Vereinigten Sonnen gegen das Draconis-Kombinat.
2812 Ein Attentatsversuch der SEKURA Haus Mariks auf den Archon des Lyranischen Commonwealth, Richard Steiner, scheitert.
2813 Taurisch-Canopischer Krieg um mehrere Grenzsysteme.
2819 Jerome Blake stirbt und Conrad Toyama wird neuer Primus ComStars. Interne Säuberungsaktion durch ROM. Einführung der bis heute gültigen Organisationsstruktur ComStars und Umwandlung in einen quasi-religiösen Orden. Nicholas Kerensky lässt das Eugenikprogramm der Clans anlaufen.
2820 Conrad Toyama besucht die Hausfürsten und erhöht die HPG-Tarife.
2821 Auf Bella I unterzeichnen die Häuser Steiner und Marik einen Friedensvertrag. Ende des 1. Nachfolgekrieges, der sowohl von den angerichteten Zerstörungen als auch von der Zahl seiner Opfer her als einer der blutigsten Kriege in die Geschichte der Menschheit eingehen wird. Besonders nachhaltige Probleme wurden durch die Angriffe auf Wissenschaftszentren geschaffen, die einen mehrfachen Effekt auf den Verlust von technischem Wissen und Können der Menschheit insgesamt hatten (Verlust von Forschungseinrichtungen und Wissenschaftlern sowie Bibliotheken gleichermaßen). Nach dem Tod Generalhauptmann Thaddeus Mariks in einer der letzten Schlachten des Krieges wird in der Liga Freier Welten Charles Marik neuer Generalhauptmann. Seine Schwester Jeannette tritt ComStar bei und liefert als Doppelagentin geheime Informationen über die Liga Freier Welten.
2823 Das Lyranische Commonwealth besteuert ComStar und wird dafür vom Orden unter Interdikt (totale Nachrichtensperre) gestellt. Archon Richard Steiner stirbt und seine Neffe Marcus Steiner wird Archon des Lyranischen Commonwealth.
2824 Das Lyranische Commonwealth hebt die Steuer für ComStar-Dienstleistungen auf, im Gegenzug endet das Interdikt. Conrad Toyama beginnt mit Anwerbungen in der Peripherie. Koordinator Jinjiro Kurita startet neue Angriffe auf das Lyranische Commonwealth.
2825 Der "Minnesota-Stamm", eine mysteriöse Streitmacht von jenseits den Grenzen der Peripherie greift die draconischen Welten Svelvik, Jarret, Richmond und Trondheim an, bevor er ebenso spurlos wieder verschwindet, wie er aufgetaucht ist.
2826 ComStar gründet eine Nachrichtenagentur, den ComStar-Nachrichtendienst.
2828 Die capellanische Kanzlerin Ilsa Liao fällt bei einem Präventivschlag gegen die Davion-Aufmarschwelt Orbisonia. Nachfolgerin im Amt des Kanzlers wird ihre Tochter Laurelli.
2829 Colonel Damien Hasek wird in den Vereinigten Sonnen zum Herzog von New Syrtis ernannt.
2830 Beginn des 2. Nachfolgekrieges.
2835 Generalhauptmann Charles Marik hegt den ersten Verdacht, seine Schwester arbeite insgeheim nicht für ihn, sondern für ComStar.
2837 Die Liga Freier Welten zerstört den HPG auf Oriente. Daraufhin stellt Com­Star die Liga unter Interdikt. Conrad Toyama stirbt und wird heilig gesprochen. Sein Nachfolger als Primus ComStars wird der Hardliner Raymond Karpow. Koordinator Jinjiro Kurita verliert endgültig den Verstand und sein Bruder Zabu übernimmt offiziell die Regierung über das Draconis-Kombinat.
2838 Das Interdikt über die Liga Freier Welten wird aufgehoben. Primus Karpow autorisiert die Operation "Heiliges Geheimnis", deren Ziel in der Tötung von Wissenschaftlern und der Vernichtung von Forschungseinrichtungen der Nachfolgerstaaten besteht, um eine absolute technologische Vormachtstellung ComStars aufzubauen. ROM-Chefin Michelle Dupreas tritt aus Protest zurück, Janice Laidlaw wird neue Präzentorin ROM. Koordinator Zabu Kurita begeht Seppuku und kommt damit einem Attentat der VSDK-Führung zuvor. Dadurch wird sein Sohn Yoguchi neuer Koordinator des Draconis-Kombinats. Die ISA wird den Vereinigten Soldaten des Draconis-Kombinats (VSDK) angeschlossen.
2840 Offensive des Draconis-Kombinats gegen das Lyranische Commonwealth. Oberst Hendrik Grimm besiedelt mit den Überlebenden seines Regiments die Peripheriewelt Oberen und gründet die Oberon-Konföderation.
2841 Wiederaufbau des HPG auf Oriente. Die Vereinigten Sonnen beginnen mit einer Großoffensive gegen das Draconis-Kombinat.
2842 Der Tod Prinz Paul Davions durch Herzschlag stoppt den Vormarsch der Armee der Vereinigten Sonnen (AVS) in den Kurita-Raum. Pauls Nachfolger, sein Sohn Michael, ist mehr Politiker als Militär und versucht erfolglos, einen Frieden auszuhandeln.
2843 Ende der ComStar-Operation "Heiliges Geheimnis", der über 300 Wissenschaftler in den Nachfolgerstaaten zum Opfer gefallen sind. ROM entdeckt bei einer Säuberung die LNC-Agentin Rosemary Veddar. Die Sicherheitsmaßnahmen gegen eine Infiltration ComStars durch die Geheimdienste der Nachfolgerstaaten werden drastisch verschärft. Archon Marcus Steiner erkrankt an Hirnhautentzündung und fällt ins Koma.
2844 Marcus' Ehefrau Melissa Nin-Steiner wird von den Generalstaaten als designierter Archon des Lyranischen Commonwealth bestätigt.
2845 Marcus Steiner stirbt, Melissa Nin wird nach fünfmonatiger Amtszeit als Archon von dessen Bruder Claudius durch einen Staatsstreich abgesetzt und als Hochverräterin hingerichtet. Claudius Steiner wird Archon des Lyranischen Commonwealth und löst die Generalstaaten-Versammlung auf.
2848 Auf New Caledonia geht die 4. Hofgarde Haus Steiners im Kampf gegen draconische Invasoren unter.
2849 Claudius Steiner stirbt nach vierjähriger Schreckensherrschaft zur Erleichterung des gesamten Lyranischen Commonwealth, hinterlässt aber nur eine neunjährige Tochter, Elizabeth. Ihre Mutter Rebecca Morgan-Steiner ruft die Generalstaaten wieder ein und ein Triumvirat aus drei Regenten wird etabliert.
2850 Die lyranische Agentin "Schneefeuer" ermordet in Vergeltung für den Untergang der 4. Hofgarde den draconischen Koordinator Yoguchi Kurita. Sein Bruder Miyogi Kurita wird neuer Koordinator des Draconis-Kombinats.
2853 Fehlsprung der LCS Invincible, des letzten Kriegsschiffes der Inneren Sphäre, nach dem erfolgreichen Eingreifen des Schlachtkreuzers in die 8. Schlacht um Hesperus II.
2854 Charles Marik stirbt und der 53-jährige Veteran Gerald Marik II. wird Generalhauptmann der Liga Freier Welten. Das Draconis-Kombinat beginnt eine Großoffensive gegen das Lyranische Commonwealth und die Vereinigten Sonnen.
2858 Nach der Eroberung Robinsons, der Zentralwelt der Mark Draconis, erzielt die draconische Offensive gegen die Vereinigten Sonnen mit der Einstellung der Davion-Gegenangriffe einen vollen Erfolg.
2859 Die 20-jährige Elizabeth Steiner wird Archon des Lyranischen Common­wealth.
2860 Laurelli Liao stirbt, und ihr jüngerer Bruder Dainmar Liao wird Kanzler der Konföderation Capella.
2861 Nach dem Tod Gerald Mariks II. wird Philippa Marik Generalhauptmann der Liga Freier Welten.
2862 Kanzler Dainmar Liao unterschreibt einen Friedensvertrag mit Haus Davion und erkennt darin alle Gebietsgewinne der Vereinigten Sonnen an.
2864 Die Nachfolgerstaaten treffen sich zu einer Friedenskonferenz auf New Earth. Offizielles Ende des 2. Nachfolgekrieges. Im Draconis-Kombinat beginnt der "Schattenkrieg" zwischen Anhängern Koordinator Miyogis und seiner Schwester Rowina Kurita innerhalb der ISA. Dem "Schattenkrieg" fallen bis 2865 über tausend Agenten zum Opfer. In der Konföderation Capella gründet Kamachi Imarra das erste Kriegerhaus.
2866 Beginn des 3. Nachfolgekrieges. Kanzler Dainmar Liao tritt, von seinem Amt überfordert, zugunsten seines Sohns Otto zurück. Im Draconis-Kombinat endet mit der Festnahme Rowina Kuritas der "Schattenkrieg". Ausgelöst durch die verheerenden Folgen der beiden ersten Nachfolgekriege besinnen die Nachfolgerfürsten sich auf die Regeln der Ares-Konvention.
2867 Ein Attentat der SEKURA auf Archon Elizabeth Steiner löst einen neuen Krieg zwischen dem Lyranischen Commonwealth und der Liga Freier Welten aus. Dainmar Liao begeht Selbstmord.
2873 In der Liga Freier Welten wird Marie Marik als Generalhauptmann zur Nachfolgerin ihrer Mutter Philippa, in den Vereinigten Sonnen tritt Carl Davion die Nachfolge seines Vaters Michael als Erster Prinz an. Beide machen sich schnell unbeliebt.
2875 Raymond Karpow tritt aus Gesundheitsgründen vom Amt des Primus ComStars zurück, und die Präzentorin Arkturus Andrea Marteen übernimmt das Amt. Die neue Prima ist die ersten Jahre über vor allem mit dem Kampf gegen Terroristen beschäftigt, die gegen die ComStar-Herrschaft auf Terra rebellieren.
2876 Prinz Carl Davion fällt auf David bei einem Frontalangriff auf draconische Befestigungen. Seine jüngere Schwester Melissa wird Prinzessin der Vereinigten Sonnen. Zweite Reform der Armee der Vereinigten Sonnen, Einführung von Regimentskampfgruppen (RKGs).
2877 Das ComStar-Agentennetz ROM inszeniert den "Vorfall des Schwarzen Dezembers". Die der gleichnamigen Terroristengruppe untergeschobene Sprengung des Tunnels zwischen dem europäischen Festland und Großbritannien führt zum Tod tausender unschuldiger Opfer. Gleichzeitig lässt diese Operation die bis dahin eher ComStar-feindliche öffentliche Meinung auf Terra jäh umschlagen.
2880 James Marik wird, obwohl seine Gesundheit durch eine chronische Krankheit angegriffen ist, Generalhauptmann der Liga Freier Welten. Raymond Karpow stirbt.
2882 James Marik stirbt an den Folgen seiner Erkrankung. Die ComStar-Adeptin Elisabeth Marik und Admiral Lloyd Marik-Stanley teilen sich das Amt des Generalhauptmanns. Elizabeth übernimmt die politischen Aufgaben, Lloyd kümmert sich um die militärischen Belange.
2889 Lloyd Marik-Stanley fällt im Kampf um Aldebaran.
2892 Miyogi Kurita wird Opfer eines Selbstmordattentäters, sein einziger männlicher Erbe, Jon Kurita, wird nach einem Schauprozess hingerichtet. Taragi Kurita, Sohn von Miyogis Vorgänger Yoguchi und Drahtzieher des Attentats, wird neuer Koordinator des Draconis-Kombinats. Melissa Davion stirbt an Joshallanfieber, ihr Nachfolger als Erster Prinz der Vereinigten Sonnen wird der 28-jährige Joseph Davion II. Aus der Liga Freier Welten fliehende Söldner besiedeln Astrokazy.
2895 Elizabeth Steiner stirbt im Alter von 55 Jahren im Schlaf, ihr einziger Sohn Eric wird neuer Archon des Lyranischen Commonwealth.
2901 ComStar-Prima Andrea Marteen verunglückt tödlich und Präzentor Caph Dwight Kurstin tritt unter zweifelhaften Umständen ihre Nachfolge an. Der Erste Bereich ComStars revoltiert gegen den anscheinend unzurechnungsfähigen Primus, verlässt Terra und stellt zum einzigen Mal in der Geschichte Terra selbst unter Interdikt. Primus Kurstin reagiert mit einer brutalen Säuberung durch ROM. Der Hof des Sternenbundes wird wieder geöffnet.
2902 Dwight Kurstin wird von einem Attentäter ermordet. Gregor Hartford wird neuer Primus ComStars, und als eine seiner ersten Amtshandlungen wird der Hof des Sternenbundes wieder versiegelt.
2905 Die Vereinigten Sonnen und die Konföderation Capella unterzeichnen auf Van Diemen IV einen Waffenstillstand, der zum ersten Mal das Verbot des Angriffs auf Sprungschiffe schriftlich festhält.
2906 Das Parlament der Liga Freier Welten erlässt das "Gesetz zum Schutz der Heimat", das den Ligastaaten gestattet, dem Generalhauptmann bei Gefahr einer Invasion den Befehl über einen Großteil ihrer Provinzeinheiten zu verweigern.
2907 Taragi Kurita stirbt in Folge eines Kunstfehlers bei einer Herzoperation und sein Sohn Shinjiro wird neuer Koordinator des Draconis-Kombinats.
2910 Präzentorin Procyon Kari Marshall wird nach dem Tod Gregor Hartfords Prima ComStars.
2913 Das Lyranische Commonwealth startet Operation "Freiheit", um an das Draconis-Kombinat verlorene Systeme der Skye-Föderation zurückzuerobern. Archon Eric Steiner wird kurz nach dem Sieg auf Freedom von einer Vibrabombenexplosion getötet.
2914 Tatjana Steiner wird Archon des Lyranischen Commonwealth, als ihr schwer depressiver Bruder Simon vor den Generalstaaten auf das Amt verzichtet.
2917 Nach dem Tod Elisabeth Mariks wird ihr Neffe Samuel, der schon zehn Jahre als Elisabeths militärischer Stellvertreter fungiert, neuer Generalhauptmann der Liga Freier Welten. In der Konföderation Capella tritt Kanzler Otto Liao zugunsten seines Sohnes Merlin, genannt "der Melancholische" zurück.
2920 Prima Kari Marshall bereist die Peripherie und sorgt für den Wiederauf­bau erster HPG-Stationen, die seit den ersten beiden Nachfolgekriegen in Schutt und Asche liegen. Johann Sebastian O'Reilly gründet auf der Peripheriewelt Alphard die Marianische Hegemonie.
2925 Der draconische Koordinator Shinjiro Kurita stirbt und sein Sohn Hugai Kurita übernimmt die Regierung des Draconis-Kombinats.
2930 Prima Kari Marshall kommt durch einen Schlaganfall ums Leben und ihr designierter Nachfolger Hollings York wird mit 29 Jahren der jüngste Primus der Geschichte.
2931 Koordinator Hugai Kuritas ältere Schwester Necess tritt ComStar bei und wird kurz darauf auf seinen Befehl gekidnappt. ComStar heuert Söldner an und erzwingt mit der Androhung einer Invasion Luthiens die Freilassung Necess Kuritas. Joseph Davion II tritt zurück, sein Sohn Peter Davion steigt auf den Thron des Ersten Prinzen der Vereinigten Sonnen. Seine Bevorzugung der 'Luft/ Raumstreitkräfte führt zu Unzufriedenheit unter den crucischen MechKriegern.
2933 ComStar eröffnet die Militärakademie Sandhurst auf Terra neu und gründet die ComStar Guard and Militia, die späteren ComGuards.
2937 Archon Tatjana Steiner tritt zugunsten ihres Sohnes Marco zurück, der nur widerwillig die Regierung übernimmt.
2938 ComStar startet insgeheim ein ehrgeiziges MechKrieger-Trainingsprogramm. Dank riesiger Militärlager des Sternenbundes auf Terra, deren Existenz ComStar geheim hält, wird die anfänglich kleine Streitmacht der "Guard and Militia", im Laufe der folgenden Jahrzehnte unbemerkt zu einem der größten Militärapparate der Inneren Sphäre aufgerüstet.
2941 Der capellanische Herzog Vincente Sian-Marik tritt mit den fünf von ihm regierten Systemen (den heutigen Liga-Provinzen Ohren und Zion) aus der Konföderation Capella aus und der Liga Freier Welten bei.
2942 Kanzler Merlin Liao stirbt nach wochenlanger Krankheit, sein Nachfolger im Amt des Kanzlers der Konföderation Capella wird sein Sohn Tarlak.
2944 Samuel Marik stirbt. Sein Sohn Paul, ein Luft/Raumfliegerass, wird vom Ligaparlament als neuer Generalhauptmann der Liga Freier Welten bestätigt.
2947 Paul Marik fällt bei Kämpfen um Ingersoll. Seine Schwester und Nachfolgerin Iris Marik wird vier Monate nach Amtsantritt bei einem Schweberunfall querschnittsgelähmt und tritt zugunsten ihres Sohnes Brock zurück. Primus Hellings York schlägt die Auflösung des ComStar-Geheimdienstes ROM vor. Zwei Monate später wird er erschossen. Prima Adrienne Sims, seine Nachfolgerin, stärkt die Position ROMs.
2948 Brock Marik fällt bei einem Angriff auf Van Diemen IV. Neuer General­hauptmann der Liga Freier Welten wird sein jüngerer Bruder Thaddeus Marik II.
2950 Tarlak Liao wird von einem Maskirovka-Überläufer ermordet und seine Tochter Ingrid wird Kanzlerin der Konföderation Capella.
2952 Marco Steiner tritt, schwer krebskrank und seit zehn Jahren in Chemotherapie, vom Amt des Archons zurück und übergibt den Thron seinem 20 Jahre alten Sohn Giovanni, einem promovierten Wirtschaftswissenschaftler, der die Finanzlage der Lyranischen Commonwealth-Streitkräfte verbessert.
2959 Prima Adrienne Sims, geplagt von Albträumen, in denen sie die Innere Sphäre als Opfer einer Invasion von außerhalb der Peripherie betrachtet, gründet das ComStar-Explorercorps. Es soll den Weltraum jenseits der Peripherie erkunden.
2961 Die ersten Schiffe des Explorercorps brechen in die Peripherie auf. Peter Davion wird von aufgebrachten MechKriegern ermordet, zu seinem Nachfolger wird Major Andrew Davion von der Royal Brigade of Guards als Erster Prinz der Vereinigten Sonnen ernannt. Ein Aufstand von Mecheinheiten in der Mark Draconis wird blutig niedergeschlagen.
2963 Generalhauptmann Thaddeus Marik II. ertrinkt bei einem Badeunfall, Amtsnachfolger wird sein Sohn Stephan. Koordinator Hugai Kurita stirbt ebenfalls, und sein Sohn Hohiro steigt auf den Drachenthron des Draconis-Kombinats. Als erste Amtshandlung erhöht er - auf Kosten der Mittel für Volksgesundheit - den Militärhaushalt drastisch.
2966 Die Liga-Welten Danais, Callison, Amity, Shiloh und Kalidasa schließen sich gegen mögliche Übergriffe des Generalhauptmanns zur Vetteidigungskoalition der Silberfalken zusammen.
2979 Prima Adrienne Sims stirbt im Schlaf und der Erste Bereich ComStars wählt Yin Takami zum neuen Primus. Der erweitert den Ersten Bereich um die Präzentoren New Avalon, Sian, Atreus und Tharkad.
2980 Ingrid Liao stirbt und ihr Neffe Tormax steigt zum Kanzler der Konföderation Capella auf. Im Lyranischen Commonwealth kommt Archon Giovanni Steiner bei einem Reitunfall ums Leben und sein Sohn Alessandro übernimmt die Regierung.
2987 ComStar startet mit nur mäßigem Erfolg die zweite Operation "Heiliges Geheimnis" zur Eliminierung von Wissenschaftlern und Forschungseinrichtungen der Nachfolgerstaaten.
2988 Der capellanische Kanzler Tormax Liao gründet die Elite-Kommandoeinheit der Todeskommandos.
2990 Tormax Liao wird von seinem Sohn Maximilian langsam aber stetig aus seiner Position an der Spitze der Konföderation Capella gedrängt und schließlich abgesetzt. Maximilian Liao wird Kanzler der Konföderation Capella.
2991 Stephan Marik stirbt an Krebs, sein ältester Sohn Janos wird sein Nachfolger als Generalhauptmann.
2994 Primus Yin Takami stirbt bei der Explosion seines privaten Sprungschiffs "Blakes Stolz", sein Nachfolger wird Präzentor New Home Allen Rusenstein.
2999 Andrew Davion stirbt, neuer Erster Prinz der Vereinigten Sonnen wird sein älterer Sohn lan Davion, genannt "der Bluthund", ein geborener Soldat.
3000 ComStar beginnt mit umfassenden Rekrutierungen in der Peripherie. Im Draconis-Kombinat wird Takashi Kurita Kommandant der Otomo, der Leibwache des Koordinators, und übernimmt damit den traditionellen Posten des designierten Thronerben. Die capellanische Maskirovka verlagert ihre Operationen nahezu vollständig in die Vereinigten Sonnen. Im Clan-Raum erzwingen die Kreuzritter eine Abstimmung über die Inva­sion der Inneren Sphäre. Es kommt zum "Dragoner-Kompromiss", bei dem Clan Wolf die Entsendung einer Kundschaftereinheit aus Freigeborenen in die Innere Sphäre vorschlägt.
3001 ComStar unterstützt die Banditenkönigreiche der Peripherie mit Versorgungsgütern in der Absicht, die Innere Sphäre weiter zu destabilisieren.
3002 Im Lyranischen Commonwealth setzt Archon Alessandro Steiner gegen erheblichen Widerstand des Oberkommandos der Streitkräfte seine Strategie der "konzentrierten Schwäche" durch, die in einem Fiasko endet und ihn letzendlich den Thron kosten wird.
3003 Michael Hasek heiratet die uneheliche Tochter Andrew Davions, Marie Davion-St. Ciaire, und nimmt den Namen Hasek-Davion an.
3004 Hohiro Kurita wird von einem Mitglied seiner Leibwache ermordet und sein Sohn Takashi damit neuer Koordinator des Draconis-Kombinats. Takashi Kurita leitet trotz einer durchweg konservativen Grundeinstellung weit reichende Reformen ein, die das Draconis-Kombinat von den Auswüchsen der Herrschaft Hohiros befreien.
3005 Wolfs Dragoner tauchen in den Vereinigten Sonnen auf, und werden dort unter Vertrag genommen.
3006 Thomas Marik tritt ComStar bei. ComStars Erster Bereich setzt Primus Rusenstein auf Grund mehrerer Fehlschläge seiner Politik, die unter anderem zu einer Schwächung der C-Note geführt haben, ab und wählt Präzentor Atreus Julian Tiepolo zu seinem Nachfolger.
3007 Die lyranischen Generalstaaten und der Generalstab des Oberkommandos der Streitkräfte zwingen Archon Alessandro Steiner zum Rücktritt. Neuer Archon des Lyranischen Commonwealth wird seine Nichte Katrina. Unter ihrer fähigen Herrschaft beginnt das Lyranische Commonwealth von den Folgen der "konzentrierten Schwäche" zu genesen.
3009 Wolfs Dragoner verlassen für kurze Zeit die Innere Sphäre, um sich neu auszurüsten.
3010 Katrina Steiners Gatte, Herzog Arthur Luvon, stirbt kurz vor der Geburt seiner Tochter Melissa an Krebs. Aus seinem Erbe finanzieren Morgan und Patrick Kell die Gründung der Söldnereinheit Kell Hounds. ComStar-Agenten intrigieren in der Liga Freier Welten, mit dem Ziel, einen Bürgerkrieg auszulösen, und arrangieren ein Treffen zwischen Herzog Anton Marik und dem capellanischen Kanzler Maximilian Liao.
3013 Prinz lan Davion fällt im Kampf, sein jüngerer Bruder Hanse Davion, genannt "der Fuchs", wird unerwartet Erster Prinz der Vereinigten Sonnen. Michael Hasek-Davion wird Herzog von New Syrtis.
3014 Anton Marik erklärt seinem Bruder, Generalhauptmann Janos, den Krieg.
3015 Herzog Anton Marik befielt den ihm von Kanzler Maximilian Liao zur Unterstützung überstellten Wolfs Dragonern, sich in Kompanien aufzuspalten und in seine Armee zu integrieren. Als die Dragoner sich weigern, lässt Anton Joshua Wolf und 27 weitere Dragoner hinrichten und wird bei einer Vergeltungsaktion der Dragoner getötet. ComStar-Präzentor ROM Vesar Kristofur, Urheber der Intrigen, wird exkommuniziert. Janos Marik zeigt den Rebellen gegenüber keinerlei Gnade und verurteilt seinen eigenen Sohn Gerald selbst zum Tode. In den Vereinigten Sonnen gründet Prinz Hanse Davion das New-Avalon-Institut-der-Wissenschaften (NAIW).
3019 Beim letzten Versorgungsflug in die Äußere Peripherie erhalten Wolfs Dragoner den geheimen Auftrag, die Innere Sphäre auf eine Invasion der Clans vorzubereiten.
3020 Die Konföderation Capella tritt in geheime Verhandlungen mit Herzog Michael Hasek-Davion. Archon Katrina Steiner schickt ein Friedensangebot an alle Häuser. Als Prinz Hanse Davion als Einziger auf die Friedensnote reagiert, ergeben sich geheime Verhandlungen zwischen dem Lyranischen Commonwealth und den Vereinigten Sonnen.
3022 Haus Steiner und Haus Davion vereinbaren eine Vereinigung ihrer beiden Reiche, um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Lyranischen Commonwealth mit der militärischen Schlagkraft der Vereinigten Sonnen zu vereinen. Der zunächst geheim gehaltene Vertrag über die Gründung des Vereinigten Commonwealth wird unter der Aufsicht ComStars auf Terra unterzeichnet.
3024 Als Reaktion auf die Steiner-Davion-Allianz unterzeichnen das Draconis-Kombinat, die Liga Freier Welten und die Konföderation Capella den "Beistandspakt von Kapteyn". McCarron's Armored Cavalry, als Söldner bei der Konföderation Capella unter Vertrag, beginnt den "Langen Marsch", eine Folge von Offensivoperationen gegen die Vereinigten Sonnen. Die Söldnereinheit Gray Death Legion entdeckt auf Helm einen Sternenbund-Kerndatenspeicher, der eine vollständige Sternenbund-Bibliothek enthält.
3025 Offizielles Ende des 3. Nachfolgekrieges.
3026 McCarron's "Langer Marsch" endet. Die capellanische Maskirovka versucht in der Operation "Doppelgänger" Prinz Hanse Davion gegen einen Agenten auszutauschen.
3026 In den Vereinigten Sonnen startet die Operation "Galahad 3026", das erste der groß angelegten Manöver, in denen die Wiedereinführung von Regimentskampfgruppen (RKGs) eingeübt werden sollen. Gleichzeitig beginnen mit diesen Manövern die Vorbereitungen für den 4. Nachfolgekrieg.
3027 Operation "Galahad 3027" in den Vereinigten Sonnen, zeitgleich mit Operation "Thor 3027" im Lyranischen Commonwealth, einer ähnlich angelegten Großmanöveroperation an der draconischen Grenze. Die Fähigkeit zur effektiven Zusammenarbeit der in den RKGs zusammengefassten unterschiedlichen Waffengattungen werden wesentlich verbessert. Weitere Truppenverlegungen für den Beginn des 4. Nachfolgekrieges gehen innerhalb der enormen Truppenbewegungen der Großmanöver unter.
3028 Hanse Davion und Melissa Steiner heiraten auf Terra, wo Hanse Davion während der Feierlichkeiten den Beginn des 4. Nachfolgekrieges verkündet. Die Konföderation Capella beginnt mit der Operation "Riposte", die aber nicht den gewünschten Erfolg bringt. Wolfs Dragoner nehmen den Planeten An Ting. Sie werden vom Draconis-Kombinat hintergangen, woraufhin Wolfs Dragoner das Draconis-Kombinat verlassen. Offizielle Gründung des Vereinigten Commonwealth.
3029 Herzog Michael Hasek-Davion wird während eines heimlichen Besuchs auf Sian hingerichtet. Auf Crossing kommt es zu erbitterten Kämpfen zwischen draconischen Einheiten und Wolfs Dragonern. Die noch nicht von den Truppen des Vereinigten Commonwealth eroberten Systeme der Kommunalität Tikonov werden als Freie Republik Tikonov unabhängig. ComStar beschließt auf Initiative der Präzentorin Dieron, Myndo Waterly, dem Siegeszug der Vereinigten Sonnen ein Ende zu bereiten, damit Haus Davion nicht zu mächtig wird. Die Vereinigten Sonnen werden der in Wirklichkeit von ComStar inszenierten Zerstörung der HPG-Station auf Sarna beschuldigt und unter Interdikt gestellt. Primus Julian Tiepolo stirbt und Myndo Waterly steigt zur Prima auf. Als Ausgleich für die Aufhebung des Interdikts gestatten die Vereinigten Sonnen ComStar die Stationierung von BattleMech-Truppen an allen HPG-Stationen. Die Kommunalität St. Ives sagt sich unter Herzogin Candace Liao komplett von der Konföderation Capella los und wird als St.-lves-Pakt unabhängig. Kanzler Maximilian Liao verliert den Verstand, seine jüngere Tochter Romano übernimmt als Regentin die Herrschaft über den noch existenten Rest der Konföderation Capella.
3030 Offizielles Ende des 4. Nachfolgekrieges. Victor Steiner-Davion, Thronerbe des Lyranischen Commonwealth und der Vereinigten Sonnen, wird geboren. Das Herzogtum Andurien erklärt sich von der Liga Freier Welten unabhängig und greift gemeinsam mit dem Magistrat Canopus die Konföderation Capella an. Generalhauptmann Janos Marik kann daraufhin im Ligaparlament ein Notstandsgesetz durchdrücken, das seine Position "für die Dauer der Krise" erheblich stärkt. Theodore Kurita wird zum Gunji-no-Kanrei des Draconis-Kombinats ernannt. ComStar schließt ein geheimes Abkommen mit dem Draconis-Kombinat, das unter anderem die Lieferung von (technologisch reduzierten) Sternenbund-BattleMechs an das Draconis-Kombinat enthält.
3031 Thomas Marik verlässt ComStar und kehrt in seine Heimat, die Liga Freier Welten, zurück. Die Freie Republik Tikonov schließt sich dem Vereinigten Commonwealth an.
3034 Mit Zustimmung Theodore Kuritas wird die Freie Republik Rasalhaag gegründet. Es folgen die "Roninkriege": Einige uItrakonservative Kommandeure draconischer Truppen im ehemaligen Militärdistrikt Rasalhaag widersetzen sich dem Heimkehrbefehl. Theodore erklärt diese Truppen daraufhin zu Ronin (herrenlosen Kriegern) und entsendet eigene Streitkräfte zur Niederschlagung der Rebellion. Anastasius Focht tritt ComStar bei und wird Präzentor Martialum. Die Vereinigten Sonnen und das Lyranische Commonwealth werden von der Skye-Krise erschüttert, in der sich der bisher stärkste Widerstand gegen die Vereinigung der beiden Reiche manifestiert. In der Außenweltallianz heiratet Präsident Neil Avellar II Rebecca DeSanders. Im Tauruskonkordat stirbt Edward Calderon, ältester Sohn und Thronfolger des Reichsverwesers Thomas Calderon beim Unfall eines Landungsschiffs. Seine 14-jährige Schwester Janice wird neue Thronfolgerin und tritt eine Reise durch das Konkordat an. Die Circinusföderation überfällt die Illyrische Pfalz.
3035 Eine Bombe tötet Janos, Duggan und Thomas Marik. Duncan Marik wird zum Generalhauptmann der Liga Freier Welten. Die Marianische Hegemonie startet eine planetare Invasion des Planeten Astrokazy.
3036 Thomas Marik, angeblich nach dem Bombenanschlag durch ComStar-Agenten geborgen und auf Terra medizinisch versorgt, wird Generalhauptmann der Liga Freier Welten. Maximilian Liao stirbt. Romano Liao wird offiziell Kanzlerin der Konföderation Capella. Säuberungsaktionen am capellanischen Hof fordern hunderte von Menschenleben.
3037 Die Liga Freier Welten verabschiedet den "Zusatz zum Gründungsvertrags" der den Staatsverband fester zusammenfügen und die ständigen inneren Unruhen einzudämmen helfen soll. Andurien wird der Liga Freier Welten wieder angegliedert.
3038 ComStar-Mechs werden auf HPG-Anlagen in der Konföderation Capella stationiert. Janice Calderon infiziert sich mit dem Brisbane-Virus, einer unheilbaren Nervenkrankheit, die sie innerhalb von zwei Jahren an den Rollstuhl fesselt.
3039 Krieg von 3039: Das Vereinigte Commonwealth versucht, den Erfolg des 4. Nachfolgekriegs gegen das Draconis-Kombinat zu wiederholen, scheitert jedoch an der geschickten Verteidigungsstrategie Theodore Kuritas. Archon Katrina Steiner tritt zugunsten ihrer Tochter Melissa zurück.
3040 Katrina Steiner stirbt. Kyalla Centrella wird aus dem Amt entfernt und ihre Tochter Emma wird Magestrix des Magistrats Canopus.
3041 ComStar-Mechs werden auf HPG-Anlagen im Lyranischen Commonwealth stationiert. Die lyranischen und crucischen Streitkräfte werden zu den Vereinigten Commonwealth-Streitkräften VCS zusammengeschlossen.
3042 Bürgerkrieg in der Circinus-Föderation. lan Calderon, aktueller Thronerbe des Tauruskonkordats verlässt seine Heimat und wird Söldner.
3047 Joshua Marik wird geboren. Streitkräfte des Tauruskonkordats zerstören nach einem Fehlsprung ein Sprungschiff des Vereinigten Commonwealth. In Erwartung von Vergeltungsmaßnahmen beginnen im Tauruskonkordat intensive Rüstungsanstrengungen.
3049 Mit Beginn der Operation "Wiedergeburt" kehren die Clans in die Innere Sphäre zurück. Phelan Kell wird von Clan Wolf bei der Banditenjagd im System von The Rock in der Peripherie gefangen genommen. ComStar nimmt Kontakt zu den Clans auf.
3050 Die Clans Jadefalke, Wolf, Geisterbär und Nebelparder überschreiten zum ersten Mal die Grenzen der Inneren Sphäre und beginnen ihre Invasion. Das Vereinigte Commonwealth erobert Twycross von den Clans zurück und widerlegt damit die Gerüchte von der Unbesiegbarkeit der Clans. Das "Massaker von Turtle Bay", hervorgerufen durch ein planetares Bombardement des Nebelparder-Schlachtkreuzers Säbelkatze. IIKhan Leo Showers wird bei einem Kamikazeangriff der rasalhaagischen Luft/Raumpilotin Tyra Miraborg getötet. Unterbrechung der Clan-lnvasion, als die Clans zu den Heimatwelten zurückkehren, um einen neuen ilKhan zu wählen.
3050 Präzentor Martialum Anastasius Focht wird zum ComStar-Botschafter bei den Clans ernannt. ComStar beginnt die Clans heimlich zu unterstützen. Bei der Schlacht um Wolcott im Draconis-Kombinat gerät Theodore Kuritas Sohn Hohiro in Gefangenschaft. Wolfs Dragoner berufen auf Outreach eine Konferenz aller Staaten der Inneren Sphäre ein, um ein gemeinsames Vorgehen gegen die Clans zu organisieren. Hanse Davion und Theodore Kurita schließen für die Dauer der Claninvasion einen Nichtangriffspakt. Die Liga Freier Welten liefert dringend benötigte Rüstungsgüter an das Vereinigte Commonwealth, im Austausch wird der an Leukämie erkrankte Joshua Marik im NAIW auf New Avalon behandelt.
3051 Ulric Kerensky wird ilKhan der Clans. Natascha Kerensky wird nach ihrer Rückkehr zu den Clans Khanin des Wolfsclans. Die Clan-lnvasion wird wieder aufgenommen, verstärkt durch Clan Stahlviper, Clan Novakatze und Clan Diamanthai.
3052 Schlacht um Luthien, als die Clans Geisterbär, Novakatze und Nebelparder die Hauptwelt des Draconis-Kombinats angreifen. Mit Hilfe der von Hanse Davion zur Unterstützung entsandten Söldner Wolfs Dragoner und Kell Hound wird die Invasion abgewehrt. Schlacht um Tukayyid, bei der die ComGuards unter Anastasius Focht die Clans in einer riesigen Schlacht besiegen und damit einen 15 Jahre dauernden Waffenstillstand erzwingen. Phelan (Kell) Ward wird saKhan des Wolfsclans.
3052 Prima Myndo Waterly leitet gleichzeitig Operation "Skorpion" ein, die ComStars Herrschaft über die gesamte Innere Sphäre etablieren soll. Nach der Rückkehr von Tukayyid erfährt Anastasius Focht von der Operation und tötet Prima Waterly. Präzentorin Dieron Sharilar Mori wird die neue Prima. Reformation ComStars und Rückbesinnung auf die Ursprünge des Ordens als Dienstleistungsorganisation. Präzentorin Atreus Demona Aziz rebelliert und formt die ComStar-Splitterorganisation Blakes Wort. Thomas Marik wird das Amt des Exilprimus an­geboten, er lehnt jedoch ab. Blakes Wort lässt sich im Asyl der Liga Freier Welten nieder. Die Liga unterzeichnet einen HPG-Service-Vertrag mit der Splittergruppe. Romano Liao wird von ihrer Schwester Candace erschossen, ihr Sohn Sun-Tzu Liao wird Kanzler der Konföderation Capella. Sun-Tzu verlobt sich mit Isis Marik, der unehelichen Tochter des Generalhauptmanns. Hanse Davion erliegt bei Erhalt der Nachricht von dieser Verbindung einem Herzinfarkt.
3053 ComStar beginnt größere Truppenbewegungen öffentlich anzuzeigen. Die von Wolfs Dragonern unterhaltene "Söldnerprüfungs- und Vertragskommission" auf Outreach nimmt die Arbeit auf.
3054 Nach dem Tod Takashi Kuritas bei einem Attentat wird Theodore Kurita neuer Koordinator des Draconis-Kombinats.
3055 Melissa Steiner-Davion wird ermordet. Archon-Prinz Victor Steiner-Davion übernimmt die Führung des Vereinigten Commonwealth.
3056 Die Zusammenführung der Häuser Steiner und Davion zum Vereinigten Commonwealth wird offiziell als abgeschlossen erklärt. Ryan Steiner wird auf Solaris VII Opfer eines von Archon-Prinz Victor Steiner-Davion als Vergeltung für den Tod seiner Mutter befohlenen Attentats.
3057 Joshua Marik stirbt trotz der Behandlung im NAIW auf New Avalon und wird durch ein Double ersetzt. Als Thomas Marik davon erfährt, starten Liga Freier Welten und Konföderation Capella eine Invasion des Vereinigten Commonwealth. In Folge der Invasion verwandeln sich die nicht von einem der beiden Angreifer besetzten Teile der Mark Sarna in die so genannten Chaos-Marken aus unabhängigen Klein- und Kleinststaaten. Katrina Steiner-Davion trennt den lyranischen Teil des Vereinigten Com­monwealth als Lyranische Allianz aus dem Reichsverbund heraus und erklärt ihren Bruder Victor zum Verantwortlichen für den Tod von Melissa Steiner. ComStar öffnet seine lange sorgsam gehüteten Datenbanken mit historischen Informationen und technischem Wissen über die Innere Sphäre und den Sternenbund.
3058 Thomas Marik wird vom Geheimdienstsekretariat des Vereinigten Com­monwealth als Doppelgänger enttarnt, aber die Information wird nicht veröffentlicht. Blakes Wort erobert in einem Überraschungsangriff Terra. Prima Sharilar Mori und der Erste Bereich ComStars fliehen nach Tukayyid. Ein Anschlag draconischer Terroristen der Gesellschaft vom "Schwarzen Drachen" auf die Wahrerin der Hausehre, Omi Kurita, scheitert durch das Eingreifen Victor Steiner-Davions. Neugründung des Sternenbundes bei der 1. Whitting-Konferenz auf Tharkad. Sun-Tzu Liao wird zum Ersten Lord des neuen Sternenbundes gewählt.
3058 Clan Wolf spaltet sich in die Fraktionen Clan Jadewolf und Clan Wolf im Exil. Elias Crichell wird ilKhan der Clans und unmittelbar danach von Khan Vladimir Ward der Jadewölfe getötet. Marthe Pryde, saKhanin der Jadefalken, steigt zur Khanin ihres Clans auf. Vladimir Ward gründet Clan Wolf neu. Die Invasion Coventrys durch die Jadefalken endet in einem Patt.
3058 Die Invasion Coventrys durch die Jadefalken endet in einem Patt.
3059 Eine Koalitionsstreitmacht aus allen Teilstaaten des neuen Sternenbundes unter dem Befehl Morgan Hasek-Davions bricht im Rahmen der Einsatzgruppe "Schlange" in den Clan-Raum auf, um Clan Nebelparder auf dessen Heimatwelt zu vernichten. In der Inneren Sphäre schlagen Sternenbund-Streitkräfte unter dem Befehl Victor Steiner-Davions mit der Operation "Bulldog" gegen die Nebelparder-Besatzungszone los, um endgültig ein Exempel an den Nebelpardern zu statuieren. Clan Novakatze ermöglicht den Sternenbund-Streitkräften nach geheimen Kontakten mit Haus Kurita, die von den Novakatzen besetzten Systeme mehr oder weniger kampflos einzunehmen und kämpft danach - vorgeblich - in Leibeigenschaft an der Seite des Ster­nenbundes gegen die Nebelparder. Nach bemerkenswert schnellen Erfolgen in der Inneren Sphäre bricht auch Einsatzgruppe "Bulldog" in den Clan-Raum auf, um Einsatzgruppe "Schlange" zu unterstützen.
3060 Archon Katrina Steiner-Davion bringt ihre jüngere Schwester Yvonne, die als Victors Regentin auf dem Thron von New Avalon sitzt, dazu, ihr die Regierungsgeschäfte zu übergeben. Nach einem Angriff von Truppen des St.-lves-Paktes auf der capellanischen Welt Hustaing beordert der Erste Lord Sun-Tzu Liao SBVS-Truppen zur "Friedenssicherung" in den Pakt. Die Paktstreitkräfte widersetzen sich der Entwaffnung.
3060 Morgan Hasek-Davion wird noch vor Erreichen des Clan-Raums von einem Attentäter ermordet. Generalin Ariana Winston von der Leichten Eridani-Reiterei übernimmt den Befehl über Einsatzgruppe "Schlange" und leitet den erfolgreichen Feldzug gegen die Nebelparder-Heimatwelt Diana. Winston fällt im Gegenangriff des letzten Parder-Aufgebots unter ilKhan Lincoln Osis, unmittelbar bevor Einsatzgruppe "Bulldog" Diana erreicht. Großer Widerspruchstest auf Strana Metschty: Die Sternenbund-Kräfte unter Prinz Victor Steiner-Davion fordern die Kreuzritter-Clans zu einem Widerspruchstest über die Invasion der Inneren Sphäre heraus. Clan Geisterbär tritt in die Reihen der Bewahrer ein und gibt den Umzug in die Innere Sphäre bekannt, wo er seine Besatzungszone in das neue "Geisterbären-Dominion" verwandelt. Clan Novakatze kämpft auf der Seite des neuen Sternenbundes und wird dafür von den anderen Clans abgeschworen. Clan Wolf enthält sich bei der Abstimmung über den Wider­spruchstest der Stimme und begründet damit nach dem Scheitern der Kreuzritter die Nichtanerkennung des Ergebnisses, verspricht jedoch, den Waffenstillstand von Tukayyid weiter zu beachten.
3061 Als Prinz Victor als Sieger über die Clans in die Innere Sphäre zurückkehrt, ist er ein Herrscher ohne Reich. Die Lage im St.-lves-Pakt verschlimmert sich. Offener Krieg bricht aus. Blakes-Wort-Präzentor Martialum Trent Arian fällt einem Mordanschlag zum Opfer. Sein Nachfolger wird Cameron St. Jamais. In der Freien Republik Rasalhaag tritt Riksförestandare Haakon Magnusson zurück. Ragnar Magnusson, inzwischen ClanKrieger, wird zu seinem Nachfolger gewählt. Bis zu seiner Rückkehr wird Christian Mansdotter kommisarischer Regent. 2. Whitting-Konferenz auf Tharkad. Victor Steiner-Davion wird neuer Präzentor Martialum ComStars und Kommandierender General der SBVS. Theodore Kurita wird neuer Erster Lord des Sternenbundes.
3061 Clan Stahlviper beginnt einen Feldzug gegen die Jadefalken in deren Besatzungszone. Clan Jadefalke schlägt zurück und bricht durch die Stahlviper-Front. Nach einer Niederlage des Stahlvipern-Khans Perigard Zalman gegen die Jadefalken-Freigeborene Diana Pryde akzeptieren die Stahlvipern Hegira und ziehen alle Truppen aus der Inneren Sphäre ab.