NewsBattleTechClansComputerspieleRessourcenDatenbankenSucheTWoBT-Software

Allgemein
Geschichte
Ereignischronologie
Karten
Die Clans
Blutgeist
Coyote
Diamanthai
Felsgräber
Feuermandrill
Geisterbär
Gletscherteufel
Goliathskorpion
Höllenrösser
Jadefalke
Mungo
Nebelparder
Novakatze
Schneerabe
Stahlviper
Sternnatter
Vielfraß
Witwenmacher
Wolf
Wolf (im Exil)
Wolkenkobra
Organisation
Technologie
Streitkräfte
Raumflotte
Blutnamen
Glossar

Clan Mungo


Absorbiert 2868

Die Khane der Mungos verließen sich sehr auf politische Manöver und waren immer dabei, ihre Taten mit Zitaten des Großen Kerensky zu rechtfertigen. Als sie allerdings bei einer Abstimmung der Großen Konklave mit solch einem Manöver versuchten, einer Abstimmung zu entkommen, die gegen ihren Willen lief, wurden sie für Unfähig erklärt, weiter zu regieren. So wurde der Clan Ziel eines Absorptionstests.

Clan Nebelparder gewann das Recht für die Absorption, obwohl Aktionen der Sternennattern vor dem Offiziellen Test den Gewinn der Nebelparder verminderten. Die Nebelparder zerstörten den gesamten Touman der Mungos, weigerte sich aber, das genetische Erbe anzunehmen. Die Wolkenkobras erhielten so elf Blutlinien, die sie auch heute noch benutzen.