NewsBattleTechClansComputerspieleRessourcenDatenbankenSucheTWoBT-Software

Geschichte
Ereignischronologie
Nachfolgestaaten
Organisationen
Kleinstaaten
Peripherie
Astrokaszy
Aussenweltallianz
Circinusföderation
Hanseatische Liga
Lehnsgut von Randis
Magistrat Canopus
Marianische Hegemonie
Mica Majorität
New Colony Region
New St. Andrews
Nueva Castile
Niops Assoziation
Randgemeinschaft
Tauruskonkordat
Tortuga Domäne
Historische Reiche
Banditen
Söldner
Karte
Raumfahrt
Technologie
Organisation
Geheimdienste
Hintergrund
Streitkräfte
Raumflotte
Glossar

Lehnsgut von Randis

Das Lehnsgut von Randis besteht aus der tropischen Welt Randis, Heimat eines pseudoreligiösen Mechkriegerordens, der sich selbst dem Ziel verschrieben hat, die Kunst des Mechkriegerkampfes zu verewigen. Die selbsternannte Bruderschaft von Randis unterhält eine kleines, aber kompetentes Kontingent von Mechkriegern, zeigt aber nur wenig Aggressionen bezüglich seiner interstellaren Nachbarn. Das Lehnsgut dient als Zwischenstop für Händler, die in dieser Region der Peripherie unterwegs sind, ist aber ansonsten kaum von Bedeutung.

Die Welt Randis, die zwischen dem Tauruskonkordat und der Außenweltallianz liegt, wurde ursprünglich von Banden und aufgeriebenen Mechkriegern während der ersten beiden Nachfolgekriegen besiedelt. Im Jahr 2988 verkündete Erdelmain Randis, ein ehemaliger Mechkrieger-Kommandeur aus der Liga Freier Welten, die Formierung der Bruderschaft von Randis. Während dieser frühen Jahre wurde der Orden für seine strengen und oft rauen Trainingsmethoden bekannt, die oftmals trotzdem nur Mechkrieger von fragwürdiger Qualität hervorbrachten. Als ein zusätzliches Hindernis für den Erfolg der Gruppe fehlt es der Gruppe an jeglichem Vorrat an BattleMechs, die für militärische Abenteuer in bemerkenswerter Größe geeignet wären.

Im Jahr 3037 wurde Galahad Frews zum neuen Anführer, nachdem er den vorherigen zum Duell herausgefordert und besiegt hatte. Innerhalb weniger Monate nach seinem Aufstieg kündigte Großritter Frews mehrere Programme an, die die Bruderschaft und die Welt selbst verwandeln sollten. Zehn Jahre später begannen die Reformen erste Früchte zu tragen. Die kleinen Städte von Randis wurden mit modernen Eisenbahnen verbunden, und alle haben neue Lager- und Handelseinrichtungen. Einige neue Raumhäfen für Handelsschiffe wurden errichtet, und die Bewohner der Welt arbeiten auf ihren Farmen mit Enthusiasmus.

Zusätzlich zur Erweiterung der Wirtschaft des Planeten reformierte Frews auch die Bruderschaft selbst. Die Organisation wurde reglementiert, verschlangt und professioneller. Im Jahr 3051 erbrachte die reformierte Bruderschaft ein Beispiel ihrer neu gewonnenen Kompetenz, indem sie eine größere Machstreitmacht von Fuchidas Fusilierie besiegten, um auf der Welt Antallos ein Mechlager für sich zu beanspruchen.