NewsBattleTechClansComputerspieleRessourcenDatenbankenSucheTWoBT-Software

Geschichte
Ereignischronologie
Nachfolgestaaten
Organisationen
Kleinstaaten
Peripherie
Historische Reiche
Banditen
Söldner
Karte
Raumfahrt
Technologie
Organisation
Geheimdienste
LNC
MI & MGUO
ISA
Maskirovka
SAFE
ROM
Hintergrund
Streitkräfte
Raumflotte
Glossar

Maskirovka

Bis zu einem gewissen grad spiegelt jeder Geheimdienst den Charakter der Regierung wieder, dem er dient. Das MI der Vereinigten Sonnen beispielsweise bekommt seine Ergebnisse hauptsächlich durch faire Mittel anstatt durch schmutzige, während die ISA des Draconis Kombinats mit ihren Agenten, die den Willen des Koordinators unbeugsam durchsetzen, für Furcht in allen Nachfolgestaaten sorgt.

Wenn man die berüchtigte Maskirovka der Konföderation beschreibt, wird ihr jedoch selbst die Beschreibung barbarisch nicht gerecht. Seit jedoch Kanzler Sun-Tzu Liao die Kontrolle übernommen hat haben die schlimmsten Exzesse der Maskirovka jedoch ein Ende gefunden; aber trotzdem die Herrschaft des Maximilian schon einige Jahre zurückliegt, übertreffen ihre Taktiken die der ISA bei weiten in Sachen Grausamkeit. Der Attentatsversuch auf Colonel Pavel Ridzik, dem Anführer der Kommunalität Tikonov, im Jahre 3029 ist eines von viele erschreckenden Beispielen: die Maskirovka ließ eine Bombe explodieren, die einen ganzen Häuserblock in Schutt und Asche legte um damit vergeblich zu versuchen, einen einzigen Mann zu ermorden. Die ausgiebige Benutzung von Folter, Mord und anderen schrecklichen Taktiken hat der Maskirovka den berechtigten Ruf eingebracht, eine unterdrückerische und gnadelose Gruppe zu sein, welche die Macht ihres Staates ohne Rücksicht auf die Kosten an Menschenleben zu steigern versucht. Die politischen Schwankungen die durch die Claninvasion entstanden waren veranlassten den neuen Kanzler in vielen Aktivitäten die Zügel anzuziehen, aber Berichte über die Gräueltaten der Maskirovka im Namen des Hauses Liao erreichen hin und wieder auch den Rest der Inneren Sphäre.

Der Name Maskirovka lässt sich grob als "Bewusstes Ausstreuen von Fehlinformationen"; und eben dieser Aufgabe ist der Dienst schon seit Jahrhunderten nachgekommen. Die Maskirovka dient sowohl als interne Sicherheitsagentur und als externer Geheimdienst, der sowohl interne als auch äußere Feinde der Konföderation und des Hauses Liao enttarnt und eliminiert. Obwohl sie ursprünglich zum Wohl des Capellanischen Militärs gegründet wurde um die Qualität dessen militärischer Aufklärung zu verbessern, entwickelte sich diese Organisation unter dem Kommando von mehreren aufeinander folgenden gefühllosen Direktoren in eine, die sowohl in der Unterdrückung als auch Terrorisierung der Bevölkerung des eigenen Reiches sehr bewandert ist.

Die heutige Maskirovka benutzt die Kunst des Schreckens, der Gegenspionage und der Gegenaufstände um die Interessen das Capellanischen Staates um jeden Preis voranzutreiben. Sie ist in der gesamten Inneren Sphäre berühmt für ihren skandalösen Missbräuche und ihre gnadenlosen Säuberungsaktionen, und sie zögern auch weiterhin nicht, jede schreckliche Tat durchzuführen die nötig erscheint, um den Anspruch des Kanzlers auf die Herrschaft über die gesamte Innere Sphäre aufrecht zu erhalten.

zurück nach oben

Todeskommandos

Jeder Nachfolgestaat unterhält eine Elite-Spezialeinheit innerhalb des Militärs um als Einheit für Spezialoperationen oder Gegenaufklärung des Geheimdienstes zu dienen. Die Eliteeinheit der Konföderation, die Todeskommandos, bekommen Training in allen Formen des Kampfes sowie der Beschaffung von Informationen, Kryptographie und anderen Techniken, die zur Spionage nützlich sind. Sie waren ursprünglich als Überfalleinheit gedacht, und ihre bekannteste Mission des Vierten Nachfolgekrieges war es, die Generatoren der Werften über Kathil in den Vereinigten Sonnen zu zerstören. Obwohl dieser Überfall insgesamt fehlschlug, bezahlten die Vereinigten Sonnen einen hohen Preis in Form von Mechkriegern.

Kanzler Tormax Liao erschuf 2988 die Todeskommandos als seine persönliche Leibgarde. Als Maximilian zwei Jahre später die Macht übernahm, wandelte er die Todeskommandos in eine paramilitärische Einheit um. Die Primärmission der Todeskommandos ist die Eliminierung aller Feinde der Konföderation, wo immer sie auch existieren. Andere Missionen beinhalten Infiltration und Zerstörung, Sabotage, Attentate, Entführung und terroristische Angriffe. Alle Kommandos schwören persönliche Treue zum Kanzler, der die Einheit auch kommandiert. Die Todeskommandos führen die Befehle des Kanzlers ohne Fragen aus und dienen als interne Sicherheitsagentur, die unabhängig von der Maskirovka agiert, insbesondere dann wenn es um die Beseitigung von Gruppierungen geht, die gegen Liao agieren, insbesondere wenn sie sich in Schlüsseleinheiten unter dem Kommando des Kanzlers befinden.

Die Maskirovka sieht die Todeskommandos als eine Bedrohung ihrer eigenen Macht innerhalb der Konföderation an. Der Geheimdienst hat seit Schaffung der beiden Einheiten versucht, eine gewissen Distanz zwischen beiden zu schaffen und zu erhalten. Mit der erfolgreichen Unterwanderung des Oberkommandos der Maskirovka durch Justin Allard-Xiang während des Vierten Nachfolgekrieges hat sich zusätzlich ein tiefer spalt zwischen diesen beiden Parteien entwickelt.

Die beiden Einheiten blockieren zwar nicht die Operationen der anderen Partei, kooperieren jedoch auch nur äußerst selten und ziehen es lieber vor, auf die selbe Operation eigene Agenten anzusetzen. In der ehemaligen Marks Sarna haben die Todeskommandos zumindest in der Mitte des letzten Jahrzehnts eine erheblich aktivere Rolle als die Maskirovka gespielt.

zurück nach oben